Zahlungsverkehr Bundesbank-Daten zeigen Vormarsch des kontaktlosen Bezahlens

Noch zahlen die wenigsten Deutschen drahtlos ohne PIN und Unterschrift. Doch die Wachstumsrate ist riesig.
Kommentieren
Für Hemmungen könnte sorgen, dass kontaktlose Zahlungen nicht durch eine PIN oder Unterschrift gesichert sind. Quelle: mauritius images
Eine Frau zahlt per Smartphone

Für Hemmungen könnte sorgen, dass kontaktlose Zahlungen nicht durch eine PIN oder Unterschrift gesichert sind.

(Foto: mauritius images)

FrankfurtIm September 2017 war ein Jubiläum in Großbritannien fällig. Damals gab es dort bereits seit zehn Jahren die Möglichkeit, kontaktlos zu bezahlen. Im ersten Halbjahr 2017 haben die Briten für gut 23 Milliarden Pfund diese Option gewählt, was knapp auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums lag.

Die Möglichkeit, mit einer Konto- oder Kreditkarte ohne Berührung eines Terminals zu bezahlen, ist dort weit verbreitet, üblich ist es etwa für die Busse in London. Dabei gibt es eine Obergrenze von 30 Pfund. Letztlich ersetzt die elektronische Geldbörse so das herkömmliche Portemonnaie, sie ist aber nicht für größere Zahlungen gedacht.

Was in Großbritannien zum Alltag gehört, findet in Deutschland nur langsam Zuspruch. Immerhin gab es nach Zahlen der Deutschen Bundesbank einen Sprung von 2014 zu 2017. Der kontaktlose Anteil an den Zahlungen wuchs von 0,1 auf 1,1 Prozent des Umsatzes.

Diese Schätzung beruht auf einer Umfrage, die alle drei Jahre erhoben wird, und kann daher nicht direkt mit absoluten Zahlen unterlegt werden. Danach waren Barzahlungen mit 48 Prozent und Geldkarten (ohne kontaktloses Zahlen) mit 34 Prozent die meist genutzten Zahlungswege.

Die Statistik entspricht dem Augenschein. Hier und da sieht man Kassen oder Automaten in Deutschland, die kontaktloses Zahlen ermöglichen. Viele Deutsche haben sie noch nie benutzt, Voraussetzung ist ja auch, dass die Geldkarte entsprechend eingerichtet ist. Für etwas Hemmungen könnte sorgen, dass das System naturgemäß nicht durch eine PIN oder eine Unterschrift gesichert ist. Aber bei kleinen Summen spielt das ja eine untergeordnete Rolle. Nach und nach dürfte die Tatsache, dass diese Technik sehr praktisch ist, vielleicht doch den Ausschlag geben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Zahlungsverkehr - Bundesbank-Daten zeigen Vormarsch des kontaktlosen Bezahlens

0 Kommentare zu "Zahlungsverkehr: Bundesbank-Daten zeigen Vormarsch des kontaktlosen Bezahlens"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%