Aktie des US-Pharmakonzerns bricht ein
Merck dämpft US-Börsen

Die Wall Street hat am Donnerstag ganz unter dem Rückruf des Arthrosemedikaments und Schmerzmittels VIOXX durch den amerikanischen Pharmariesen Merck & Co. gestanden. Die Merck-Aktien brachen ein. Dies führte beim Dow-Jones-Index zu einem deutlichen Rückgang.

HB NEW YORK. Der Dow fiel nach vorläufigen Schlussangaben um 55,97 Zähler oder 0,55 Prozent auf 10 080,27 Punkte. Der S&P-500-Index gab um 0,23 Zähler oder 0,02 Prozent auf 1 114,57 Punkte nach. Der NASDAQ-Index konnte sich behaupten und notierte mit 1 896,84 Punkten um 2,90 Zähler oder 0,15 Prozent höher.

Der Rentenmarkt tendierte erneut leichter. Der Euro festigte sich auf 1,2436 Dollar gegenüber 1,2335 Dollar am Vortag. Der Ölpreis lag erneut unter 50 Dollar je Barrel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%