Aktien
Aktien Wien: Versöhnlicher Wochenausklang

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei unterdurchschnittlichem Volumen mit deutlich höheren Notierungen und damit den einzigen Handelstag der Woche im Plus beendet. Der ATX stieg um 3,63 Prozent auf 1 860,71 Einheiten.

HB WIEN. Eine starke Wall Street ließ den Steigflug des Leitindex im Späthandel noch einmal an Geschwindigkeit zulegen. Zuvor hatte ihn bereits ein deutlich über den Erwartungen ausgefallener deutscher ifo-Geschäftsklimaindex nach oben gezogen. Der stark gestiegene Ölpreis zog weltweit die Energietitel nach oben.

OMV kletterten um 8,30 Prozent auf 24,91 Euro. Verbund-Anteile konnten um 6,54 Prozent auf 29,49 Euro dazu gewinnen. Als einziges Schwergewicht schlossen Erste Group in der Verlustzone mit einem Abschlag von 0,32 Prozent auf 15,55 Euro. Telekom Austria konnten hingegen um 2,36 Prozent auf 10,85 Euro dazu gewinnen.

Rosenbauer schlossen um 2,50 Prozent verbessert bei 26,65 Euro. Im Tageshoch waren sie bis auf 27,97 Euro geklettert. Century Casinos fielen um 2,68 Prozent auf 1,09 Euro. Strabag erhöhten sich um 1,93 Prozent auf 15,85 Euro. Flughafen Wien rückten um 2,09 Prozent auf 24,91 Euro vor.

Raiffeisen gehörten zu den Tagesgewinnern mit einem Plus von 7,42 Prozent auf 25,19 Euro. Vienna Insurance Group waren ebenfalls sehr gefragt mit einem Kurszuwachs von 6,90 Prozent auf 28,20 Euro. Dagegen fielen Immoeast und Immofinanz ans untere Ende des Kurszettels zurück mit einem Abschlag von 20,21 Prozent auf 1,50 Euro beziehungsweise 19,10 Prozent auf 1,44 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%