Aktien
Austrian Airlines legt um 7,56 Prozent zu

Die Wiener Börse hat am Dienstag bei eher geringem Volumen mit deutlich höheren Notierungen geschlossen. Der Austrian-Traded-Index (ATX) stieg um 2,10 Prozent auf 2042,62 Einheiten. Von Beginn an lag der ATX im Plus und baute seine Kurszuwächse Schritt für Schritt aus.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat am Dienstag bei eher geringem Volumen mit deutlich höheren Notierungen geschlossen. Der Austrian-Traded-Index (ATX ) stieg um 2,10 Prozent auf 2042,62 Einheiten. Von Beginn an lag der ATX im Plus und baute seine Kurszuwächse Schritt für Schritt aus. Im späten Verlauf hatte der Markt dann nichts mehr zuzulegen. Alle Blue-Chip-Werte zeigten sich fester.

Großes Anlegerinteresse, jedoch nur niedrige Umsätze zeigten sich bei den Aktien der Austrian Airlines Group (AUA) . Sie schlossen um 7,56 Prozent fester bei 3,70 Euro, nachdem sie im Tageshoch sogar bis auf 3,85 Euro gestiegen waren. "Die Hoffnung auf ein Zustandekommen des Deals mit der Lufthansa beflügelt die Aktie", sagte ein Händler.

Immobilienwerte waren ebenfalls zum großen Teil gefragt. Die RCB hatte ihr Anlagevotum "buy" für die Aktien von conwert in einer aktuellen Analyse bestätigt. Als Kursziel errechneten die Analysten 8,35 Euro. Die Aktien zogen um 2,18 Prozent auf 6,10 Euro an. Immoeast verbesserten sich um 9,09 Prozent auf 1,92 Euro und zogen damit ans obere Ende des Kurszettels. Warimpex erhöhten sich um 4,21 Prozent auf 1,98 Euro.

Mehr als 14 Punkte des ATX-Aufschlags gehörten allein den Bankenwerten. Erste Group gewannen 2,92 Prozent auf 18,67 Euro und Raiffeisen International 4,13 Prozent auf 26,47 Euro.

OMV profitierten vom deutlich gestiegenen Ölpreis und befestigten sich um 2,33 Prozent auf 25,93 Euro vor. Im Euro-Stoxx-600 war der Ölsektor um 1,11 Prozent gestiegen.

Goldman Sachs hatte das Kursziel für Wienerberger von 10,90 auf 10,40 Euro gesenkt. Die Anlageempfehlung "Buy" blieb jedoch aufrecht. Wienerberger stiegen um 2,80 Prozent auf 8,80 Euro.

Von der RCB kam eine Abstufung von "Hold" auf "Reduce" für die Aktien des Flughafen Wien . Gleichzeitig senkten die Experten das Kursziel von 30,0 auf 24,50 Euro. Die Flughafen-Papiere ermäßigten sich um 0,56 Prozent auf 26,75 Euro.

Ans untere Ende des Kurszettels fielen nachrichtenlos die Aktien von Polytec mit einem Kursminus von 2,28 Prozent auf 2,14 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%