Aktien
Börse Moskau rettet sich ins Plus

Der russische Aktienmarkt hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Nach einem abwechslungsreichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit plus 0,82 Prozent bei 1 103,02 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Nach einem abwechslungsreichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit plus 0,82 Prozent bei 1 103,02 Punkten. Der Umsatz ging auf rund 19,96 Mill. Dollar (etwa 13,9 Mill. Euro) zurück.

Nach schwachem Handelsbeginn mit Verlusten hätten sich die Kurse auch wegen der möglichen Amtszeitverlängerung von US-Notenbankchef Ben Bernanke im Tagesverlauf ins Plus gedreht, teilten russische Analysten mit. Mit Spannung würden an diesem Mittwoch vor allem die Geschäftszahlen des Energieriesen Gazprom erwartet. Die Bilanz habe besonders Auswirkungen auf die Titel der Ölfirmen. Auch eine mögliche Fusion des Autobauers Avtovaz (Lada) mit dem Nutzfahrzeughersteller Kamaz bleibe im Fokus der Anleger.

Gazprom blieben im RTS-Handel in Moskau auf 5,42 Dollar. Norilsk Nickel fielen um 0,37 Prozent auf 108,80 Dollar. Rosneft gingen mit plus 1,54 Prozent auf 6,61 Dollar aus dem Handel.

Lukoil schlossen mit einem Plus von 1,94 Prozent bei 52,50 Dollar. Sberbank verloren um 0,32 Prozent auf 1,572 Dollar. Awtowas verharrten auf dem Niveau von 0,375 Dollar.

Die Zentralbank in Moskau hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,07 Kopeken auf 31,5 437 Rubel je Dollar (Vortag: 31,5 544). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 10,36 Kopeken auf 45,0 476 Rubel (Vortag: 45,1 512).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%