Aktien
Börse Zürich schließt schwächer – Roche belasten

Der Schweizer Aktienmarkt ist am Donnerstag mit etwas leichteren Kursen aus dem Handel gegangen. Bis Börsenschluss gab der SMI um 0,38 Prozent auf 7 182,07 Punkte nach.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt ist am Donnerstag mit etwas leichteren Kursen aus dem Handel gegangen. Bis Börsenschluss gab der SMI um 0,38 Prozent auf 7 182,07 Punkte nach. Der SLI verlor mit 0,12 Prozent auf 1 077,10 Punkte weniger stark und der breitere SPI büßte 0,24 Prozent auf 6 008,01 Punkte ein. Der Leitindex drehte nachmittags in die Verlustzone, nachdem die Pharmaschwergewichte Novartis und Roche stärker nachgaben und schwächer als erwartet ausgefallene Daten zum US-Arbeitsmarkt etwas auf die Stimmung drückten.

Bis zum Schluss waren Roche (-2,4 Prozent auf 186,40 Franken) und Novartis (-0,2 Prozent auf 61,35 Franken) richtungsweisend. Roche-Genussscheine seien Opfer von Branchenrotationen geworden, hieß es am Markt. Nestle-Papiere hatten lange mit Gewinnmitnahmen zu kämpfen, schlossen den Handel mit einem Plus von 0,04 Prozent auf 47,18 Franken aber beinahe unverändert ab.

Die deutlichsten Abgaben mussten jedoch Chemietitel wie Lonza (-3,7 Prozent auf 151,80 Franken), Clariant (-3,9 Prozent auf 10,14 Franken) oder Ciba (-3,1 Prozent auf 31,10 Franken) hinnehmen. Händler führten die Abgaben auf eine Schwäche des gesamten europäischen Chemiesektors zurück.

Einen steilen Anstieg nach Zahlen verbuchten Petroplus (+8,5 Prozent auf 49,60 Franken). Im breiten Markt vollzogen Straumann nach den als "hervorragend" bezeichneten Zahlen einen Kurssprung um 13,0 Prozent auf 296,00 Franken. In diesem Sog zogen auch die Titel des Konkurrenten Nobel Biocare (+4,8 Prozent auf 36,64 Franken) stark an.

UBS (-0,5 Prozent auf 21,74 Franken) und Credit Suisse (-1,4 Prozent auf 54,85 Franken) schlossen dagegen einen bewegten Tag mit Verlusten ab. Händler führten die Abgaben auf die Probleme der Großbanken mit Auction-Rate-Securities (ARS) zurück. Julius Bär legten um 1,6 Prozent auf 71,50 Franken zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%