Aktien
Börsen in Lateinamerika erholen sich nach „schwarzem Dienstag“

dpa-afx SAO PAULO. Die wichtigsten Börsen Lateinamerikas haben sich nach dem "schwarzen Dienstag" zum Teil deutlich erholt. Am größten Wertpapiermarkt des Subkontinents in der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Sao Paulo legte der Bovespa-Index am Mittwoch um 1,73 Prozent oder 746,98 Zähler auf 43 892,31 Punkte zu. Am Vortag hatte der Bovespa 6,63 Prozent verloren.

In Mexiko-Stadt kletterte der IPC-Index unterdessen um 0,83 Prozent oder 220,13 Einheiten auf 26 638,95 Punkte. Der Merval-Index in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires stieg um 0,71 Prozent (14,64 Einheiten) auf 2067,64 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%