Aktien der Deutschen Börse rutschen ab
Dax stabilisiert sich über 4200 Punkten

Nachdem am Freitag der letzte große Verfallstermin in 2004 für kräftige Kursverluste gesorgt hatte, haben sich die deutschen Aktien am Montag von den Verlusten wieder erholt.

HB FRANKFURT. Der Leitindex Dax schloss bei geringen Umsätzen 0,70 Prozent fester mit 4211,55 Punkten. Der MDax stieg um 0,47 Prozent auf 5348,58 Zähler. Der TecDAX zog um 1,18 Prozent auf 515,22 Punkte an.

„Der Markt ist recht freundlich und erholt sich nach dem Verfall von einer Überreaktion“, sagte Aktienhändler Heinz-Bernd Schmitz von der Nord/LB. Jedoch seien die Umsätze sehr gering. „Von unseren Kunden haben viele mit dem Optionsverfall am vergangenen Freitag das Jahresende eingeläutet. Wir haben fest gestellt, dass das Geschäft gegenüber der Vorwoche deutlich zurückgegangen ist“, fügte er hinzu.

Besonders gefragt waren die Aktien von Eon, die in lebhaftem Handel um 2,19 Prozent auf 66,15 Euro anzogen und damit fast ihren Freitags-Verlust von 2,3 Prozent wieder wett machten. Zum Wochenschluss hatte das Unternehmen seinen 18,7 Milliarden Euro schweren Investitionsplan für die kommenden drei Jahre vorgestellt.

SAP gewannen 1,12 Prozent auf 131,45 Euro. Der Softwareanbieter ist nach der Übernahme von PeopleSoft durch Oracle optimistisch, neue Kunden und Mitarbeiter zu gewinnen. ThyssenKrupp verteuerten sich um 1,00 Prozent auf 16,13 Euro. Händler verwiesen auf inzwischen dementierte Spekulationen, der britisch-niederländische Stahlkocher Corus plane ein Zusammenschluss.

Seite 1:

Dax stabilisiert sich über 4200 Punkten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%