Aktien erholen sich von Jahrestiefständen
US-Börsen drehen zum Ende der Handelswoche wieder ins Plus

Die US-Standardwerte haben einen Tag nach den Anschlägen in Spanien wieder Gewinne verbucht. Dabei helfen nach den kräftigen Kursverlusten der Vortage die jüngsten Konjunkturdaten.

HB NEW YORK. Börsianern zufolge hielt zwar auch an der Wall Street die Furcht vor weiteren Attentaten an. Die Anleger hätten sich aber wieder verstärkt auf die grundsätzlich positive Entwicklung von Unternehmensbilanzen und der Gesamtwirtschaft besonnen. Gefragt waren vor allem Technologieschwergewichte wie Dell und IBM.

Nach einem viertägigen Abwärtstrend erholten sich die US-Börsen deutlich von ihren Jahrestiefständen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss den New Yorker Handel 1,1 % im Plus mit 10 240 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index stieg 1,2 % auf 1120 Zähler. Der Index der US-Technologiebörse Nasdaq legte gar um 2,1 % auf knapp 1985 Punkte zu.

Die internationalen Finanzmärkte warten gespannt auf Erkenntnisse über die Drahtzieher der Attentate auf Pendlerzüge in Madrid, bei denen am Donnerstag fast 200 Menschen getötet wurden. Die baskische ETA, die von der spanischen Regierung zunächst als Hauptverdächtiger bezeichnet worden war, bestritt die Verantwortung für die Bombenanschläge, wie das baskische Fernsehen unter Berufung auf eine Erklärung der Separatisten- Gruppe berichtete. Am Vorabend hatte ein angeblich von der radikal-islamischen El-Kaida-Organisation stammendes Bekennerschreiben, Anschlagsängste an den Märkten verstärkt und kräftige Kursverluste ausgelöst. An der Echtheit des Schreibens äußerten US-Experten aber Zweifel.

Seite 1:

US-Börsen drehen zum Ende der Handelswoche wieder ins Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%