Aktien
Europa-Statistiken belasten Börse in Moskau

Der russische Aktienmarkt hat am Mittwoch im Minus geschlossen. Nach einem trägem Geschäft verlor der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau 2,41 Prozent auf 603,33 Punkte. Der Umsatz schrumpfte auf 7,842 Mill. Dollar (6,212 Mill. Euro).

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Mittwoch im Minus geschlossen. Nach einem trägem Geschäft verlor der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau 2,41 Prozent auf 603,33 Punkte. Der Umsatz schrumpfte auf 7,842 Mill. Dollar (6,212 Mill. Euro).

Händler sprachen von schwachen Einzelhandelsdaten aus Europa. Belastet hätten auch am Vortag gesunkene Ölpreise. In der zweiten Tageshälfte habe sich am russischen Aktienmarkt ein Seitwärtstrend durchgesetzt: Mehrere Anleger hätten auf US-Arbeitsmarkt-Daten gewartet, hieß es in Moskau.

Gazprom gaben im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 4,6 Prozent auf 108,3 Rubel (3,055 Euro) nach. Im Moskauer RTS-Handel verlor das Papier 4,73 Prozent auf 3,83 Dollar.

Lukoil verzeichneten einen Abschlag von 2,76 Prozent auf 28,2 Dollar. Rosneft gingen 1,72 Prozent schwächer bei 3,43 Dollar vom Markt. Tatneft gewann gegen den Tagestrend 4,87 Prozent 1,72 Dollar.

Norilsk Nickel rutschten um 11,48 Prozent auf 60,2 Dollar ab. Sberbank schlossen mit minus 3,79 Prozent bei 0,736 Dollar. Aeroflot sanken um 5,72 Prozent auf 1,65 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 9,54 Kopeken auf 27,9 212 Rubel je Dollar (Vortag: 28,0 166 Rubel). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 13,67 Kopeken auf 35,4 404 Rubel (Vortag: 35,3 037 Rubel).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%