Aktien
Gewinne an Osteuropas Börsen

Die Börsen in Osteuropa haben am Montag mit Ausnahme der Börse in Prag zugelegt. Während in Tschechien die Handelsräume wegen eines Feiertags geschlossen blieben, schlossen sich die Aktienmärkte in Budapest und Warschau der freundlichen Tendenz in Westeuropa und den USA an.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die Börsen in Osteuropa haben am Montag mit Ausnahme der Börse in Prag zugelegt. Während in Tschechien die Handelsräume wegen eines Feiertags geschlossen blieben, schlossen sich die Aktienmärkte in Budapest und Warschau der freundlichen Tendenz in Westeuropa und den USA an.

In Budapest schloss der Leitindex BUX fest mit plus 1,23 Prozent auf 20 578,31 Punkte. Ungarns Notenbank (MNB) senkte zum Wochenstart den Leitzins um 50 Basispunkte auf 7,5 Prozent. Obwohl die Inflationsraten der vergangenen Monate eine höhere Zinssenkung ermöglicht hätten, habe man sich wegen Sorgen über die Risikobeurteilung Ungarns bisher zurückgehalten, erklärte Notenbankchef Andras Simor im Vorfeld der jüngsten Zinssenkung am vergangenen Wochenende laut der ungarischen Nachrichtenagentur MTI.

Zusätzlich unterstützte eine freundliche Tendenz an den internationalen Leitbörsen die Kurse. Stark zeigten sich OTP Bank mit einem Kursplus von 2,16 Prozent auf 5 379 Forint. Die Titel der FHB Land Credit & Mortgage Bank fielen hingegen um 0,45 Prozent auf 1 299 Forint. Unter den weiteren Schwergewichten verbuchten Magyar Olay es Gazipari (Mol) ein Plus von 0,51 Prozent auf 15 690 Forint.

In Warschau rückte der WIG-20 um 0,68 Prozent vor auf 2 260,61 Einheiten. Der breiter gefasste WIG-Index stieg um 0,34 Prozent auf 38 344,91 Zähler. Budimex verteuerten sich um 4,85 Prozent auf 81,00 Zloty. Das Bauunternehmen berichtete über weitere Auftragseingänge. Tiefere Metallpreise drückten auf die Werte aus dem Roh- und Grundstoffbereich. Kghm Polska Miedz stiegen um unterdurchschnittliche 0,12 Prozent auf 86,60 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%