Aktien
Gewinne in Moskau

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist trotz einer Krise auf internationalen Finanzmärkten mit Gewinnen aus der Börsenwoche gegangen. Nach einem sehr aktiven und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag 2,22 Prozent fester bei 1 860,70 Punkten. Der Umsatz stieg auf 74,320 Mill. Dollar (55,240 Mill. Euro).

Der Markt sei zu Beginn des Handels am 9. Jahrestag des Ausbruchs der schweren Finanzkrise in Russland im Schlepptau schwacher Indizes an den wichtigsten Börsen gefolgt, hieß es in Moskau. Erst die Nachfrage nach Gazprom-Papieren habe mehreren anderen Schwergewichten Aufwind gegeben. Am Nachmittag sei die Absicht des weltweit größten Gasförderers bekannt geworden, etwa 0,016 Prozent der eigenen Aktien zurückzukaufen, sagten Analysten.

Im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse zogen Gazprom um 2,28 Prozent auf 264,4 Rubel (7,652 Euro) an. Im RTS-Handel in Moskau verzeichnete das Papier einen Aufschlag von 3,26 Prozent auf 10,13 Dollar. Novatek fanden kein Interesse (10. August: 5,22 Dollar).

EES Rossii machten mit plus 1,45 Prozent auf 1,298 Dollar einen Teil ihrer Vortagsverluste wett. Lukoil gewannen 1,17 Prozent auf 73,2 Dollar. Rosneft notierten 0,77 Prozent leichter bei 7,76 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) legten um 3,06 Prozent auf 1,18 Dollar zu.

Yukos setzten ihre Talfahrt fort und schlossen 2,5 Prozent im Minus bei 0,39 Dollar. Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden kein Interesse (10. August: 3,9 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) verbilligten sich um 1,15 Prozent auf 4,75 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien stiegen um 3,18 Prozent auf 1 620,0 Dollar.

Norilsk Nickel schlossen mit einem Plus von 1,77 Prozent bei 201,5 Dollar. Polus Soloto gaben um 3,58 Prozent auf 39,1 Dollar) nach. Severstal (Nordrussland) kletterten um 3,79 Prozent auf 15,05 Dollar. Vsmpo Avisma wurden nicht gehandelt (16. August: 275,0 Dollar).

Sberbank zogen um 4,83 Prozent auf 3,69 Dollar an. VTB schlossen 2,22 Prozent im Plus bei 0,0 046 Dollar. Mosenergo blieben konstant bei 0,23 Dollar. Silowyje Maschiny (Power Machines) schlossen knapp behauptet mit minus 0,27 Prozent bei 0,188 Dollar.

Rostelekom gingen 1,4 Prozent fester bei 9,43 Dollar von der Börse. MTS büßten um 0,6 Prozent auf 9,6 Dollar ein. Irkut verloren 3,22 Prozent auf 0,93 Dollar. Awtowas (Lada) waren nicht gefragt (17. Juli: 174,0 Dollar). Auch Aeroflot fanden kein Interesse (16. August: 2,67 Dollar).

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 4,39 Kopeken auf 25,7 818 Rubel je Dollar (Vortag: 25,7 379). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 0,22 Kopeken auf 34,5 502 Rubel (Vortag: 34,5 480).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%