Aktien
Lehman-Pleite belastet Kurse in Moskau

Der russische Aktienmarkt hat seinen Sturzflug nach einer dreitägigen Verschnaufpause fortgesetzt. Nach lustlosem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 4,78 Prozent bei 1 277,60 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat seinen Sturzflug nach einer dreitägigen Verschnaufpause fortgesetzt. Nach lustlosem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 4,78 Prozent bei 1 277,60 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 28,118 Mill. Dollar (19,869 Mill. Euro).

Die Finanzkrise in den USA habe sich zu Wochenbeginn dramatisch zugespitzt und die weltweiten Börsen in einen Schock versetzt, sagten Analysten. Nach vergeblichen Rettungsversuchen sei die viertgrößte US-Investmentbank Lehman Brothers insolvent, die drittgrößte Bank Merrill Lynch sei von der Bank of America übernommen worden. Händler sprachen auch von einem dramatischen Rückgang der Ölpreise, der die meisten russischen Ölwerte stark in Mitleidenschaft gezogen habe.

Gazprom rutschten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 6,07 Prozent auf 195,4 Rubel (5,363 Euro) ab. Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier mit minus 3,09 Prozent bei 7,85 Dollar. Novatek verloren nach dem Freitagseinbruch 0,84 Prozent auf 5,9 Dollar.

Lukoil sanken um 5,78 Prozent auf 62,0 Dollar. Rosneft verzeichneten einen Abschlag von 5,56 Prozent auf 6,8 Dollar. Surgutneftegas notierten 6,31 Prozent schwächer bei 0,52 Dollar. Tatneft gaben um 1,25 Prozent auf 3,95 Dollar nach. Transneft-Vorzugsaktien fielen um 4,62 Prozent auf 620,0 Dollar.

Norilsk Nickel kletterten gegen den Tagestrend um 8,56 Prozent auf 139,5 Dollar. Analysten zufolge werden die in letzter Zeit deutlich billiger gewordenen Aktien vom Unternehmen selbst gekauft. Mechel gingen 7,4 Prozent höher bei 21,9 Dollar von der Börse. Polus Soloto brachen um 26 Prozent auf 22,2 Dollar ein. Severstal bauten ihren Freitagsgewinn um 1,75 Prozent auf 14,5 Dollar aus.

Sberbank verbilligten sich um 4,07 Prozent auf 1,77 Dollar. VTB stürzten um 8,96 Prozent auf 0,00 183 Dollar. Rostelekom büßten um 3,23 Prozent auf 10,5

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 30,75 Kopeken auf 25,3 938 Rubel je Dollar (Freitag: 25,7 013 Rubel). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 34,78 Kopeken auf 36,4 299 Rubel (Freitag: 36,0 821 Rubel).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%