Aktien
Moskau: Erneut Rückgang in dünnem Handel

Der russische Aktienmarkt hat nach der schwachen Vortagesentwicklung erneut einen spürbaren Rückgang hinnehmen müssen.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat nach der schwachen Vortagesentwicklung erneut einen spürbaren Rückgang hinnehmen müssen.

Nach einem dünnen und ideenlosen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Donnerstag schwächer mit minus 0,54 Prozent bei 884,94 Punkten. Der Umsatz stürzte auf 4,026 Mill. Dollar (2,898 Mill. Euro).

Russische Analysten zeigten sich enttäuscht, dass Spekulanten trotz der leichten Erholung im Tagesverlauf ferngeblieben seien. "Es fehlt ein Zugpferd", sagte ein Experte der Agentur Interfax.

Im RTS-Handel in Moskau gingen Norilsk Nickel mit plus 1,22 Prozent auf 82,0 Dollar vom Markt. Lukoil notierten um 0,72 Prozent auf 41,8 Dollar besser. Rosneft stiegen um 0,2 Prozent auf 4,999 Dollar. Rushydro steigerten sich um 0,27 Prozent auf 0,0 372 Dollar.

Sberbank rutschten um 0,44 Prozent auf 1,14 Dollar ab. Mosenergo gaben um 2,22 Prozent auf 0,044 Dollar nach. Power machines gingen mit 2,5 Prozent schwächer auf 0,078 Dollar vom Markt. Surgutneftegas verloren um 1,42 Prozent auf 0,626 Dollar.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,06 Kopeken auf 31,8 878 Rubel je Dollar (Vortag: 31,7 819). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 2,68 Kopeken auf 44,4 070 Rubel (Vortag: 44,1 387).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%