Aktien Moskau
Sinkende Ölpreise belasten Russlands Börsen

Der russische Aktienmarkt ist mit Verlusten in die verkürzte Börsenwoche gestartet. Nach einem aktiven Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Mittwoch mit minus 1,23 Prozent bei 1911,69 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der Umsatz nahm auf 72,744 Mill. Dollar (53,535 Mill. Euro) zu. Analysten sprachen von sinkenden Ölpreisen, die die meisten russischen Energiewerte belastet hätten. Leicht gestützt hätten feste Indizes an internationalen Börsen.

Gazprom-Aktien gaben im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 1,17 Prozent auf 254,0 Rubel (7,260 Euro) nach. Im RTS-Handel in Moskau notierten die Papiere mit minus 1,6 Prozent bei 9,84 Dollar. EES Rossii schlossen knapp behauptet mit minus 0,3 Prozent bei 1,311 Dollar. Lukoil rutschten um 3,38 Prozent auf 77,3 Dollar ab. Rosneft verbilligten sich um 1,72 Prozent auf 8,55 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) notierten 1,14 Prozent leichter bei 1,3 Dollar.

Papiere des insolventen Ölproduzenten Yukos sanken um 0,6 Prozent auf 0,415 Dollar. Titel der Ölgesellschaft Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) gingen mit minus 0,42 Prozent bei 4,75 Dollar vom Markt. Vorzugsaktien des Pipelinebetreibers Transneft zogen gegen den Tagestrend um 0,31 Prozent auf 1921,0 Dollar an. Aktien des Bunt- und Metallproduzenten Norilsk Nickel büßten 0,78 Prozent auf 191,5 Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%