Aktien
Negative Vorgaben belasten Börse in Moskau

Der russische Aktienmarkt ist mit Verlusten in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem mäßigen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 2,1 Prozent bei 1 066,53 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 13,546 Mill. Dollar (9,491 Mill. Euro).

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist mit Verlusten in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem mäßigen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 2,1 Prozent bei 1 066,53 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 13,546 Mill. Dollar (9,491 Mill. Euro). Gedrückt hätten negative Vorgaben von den wichtigsten internationalen Börsen, sagten Analysten. Händler sprachen auch von sinkenden Ölpreisen und der schwachen Eröffnung der US-Börsen.

Gazprom verbilligten sich im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 3,48 Prozent auf 162,16 Rubel (3,569 Euro). Im RTS-Handel in Moskau wurde die Aktie nicht gehandelt (28. August: 5,287 Dollar). Rosneft verzeichneten einen Abschlag von 3,13 Prozent auf 6,219 Dollar. Surgutneftegas rutschten um 4,09 Prozent auf 0,82 Dollar ab. Transneft-Vorzugsaktien zogen gegen den Tagestrend um 4,88 Prozent auf 645,0 Dollar an.

Norilsk Nickel fielen um 2,01 Prozent auf 107,0 Dollar. Vsmpo Avisma gingen mit minus 1,56 Prozent bei 63,0 Dollar aus dem Handel. Sberbank notierten 3,07 Prozent schwächer bei 1,483 Dollar. VTB legten um 3,05 Prozent auf 0,00 135 Dollar zu. Aeroflot sackten um 12,68 Prozent auf 1,013 Dollar ab.

Die Zentralbank in Moskau senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 27,10 Kopeken auf 31,8 397 Rubel je Dollar (Freitag: 31,5 687). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 13,10 Kopeken auf 45,4 321 Rubel (Freitag: 45,3 011).

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist mit Verlusten in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem mäßigen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 2,1 Prozent bei 1 066,53 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 13,546 Mill. Dollar (9,491 Mill. Euro). Gedrückt hätten negative Vorgaben von den wichtigsten internationalen Börsen, sagten Analysten. Händler sprachen auch von sinkenden Ölpreisen und der schwachen Eröffnung der US-Börsen.

Gazprom verbilligten sich im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 3,48 Prozent auf 162,16 Rubel (3,569 Euro). Im RTS-Handel in Moskau wurde die Aktie nicht gehandelt (28. August: 5,287 Dollar). Rosneft verzeichneten einen Abschlag von 3,13 Prozent auf 6,219 Dollar. Surgutneftegas rutschten um 4,09 Prozent auf 0,82 Dollar ab. Transneft-Vorzugsaktien zogen gegen den Tagestrend um 4,88 Prozent auf 645,0 Dollar an.

Norilsk Nickel fielen um 2,01 Prozent auf 107,0 Dollar. Vsmpo Avisma gingen mit minus 1,56 Prozent bei 63,0 Dollar aus dem Handel. Sberbank notierten 3,07 Prozent schwächer bei 1,483 Dollar. VTB legten um 3,05 Prozent auf 0,00 135 Dollar zu. Aeroflot sackten um 12,68 Prozent auf 1,013 Dollar ab.

Die Zentralbank in Moskau senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 27,10 Kopeken auf 31,8 397 Rubel je Dollar (Freitag: 31,5 687). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 13,10 Kopeken auf 45,4 321 Rubel (Freitag: 45,3 011).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%