Aktien New York
RIM und Finanzwerte beflügeln US-Börsen

Kursgewinne bei Technologie- und Finanzwerten haben den US-Börsen zum Wochenausklang Auftrieb verliehen. Treibende Kraft war vor allem der Blackberry -Hersteller RIM mit seinen guten Zahlen vom Vortag. Auch ein unerwartet hoher Anstieg der US-Konsumausgaben sorgte kurz vor den Feiertagen für eine gute Stimmung.

HB NEW YORK. Der Finanzsektor profitierte nach Händlerangaben von einem Pressebericht, wonach die US-Investmentbank Merrill Lynch eine Geldspritze in Milliardenhöhe aus Singapur bekommen könnte. Am Terminmarkt liefen an diesem Freitag Futures und Optionen auf Indizes und Einzelaktien aus.

Der Dow-Jones -Index der Standardwerte ging 1,55 Prozent höher bei 13 450 Punkten aus dem Handel. Im Verlauf hatte er sich zwischen 13 241 und 13 473 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 1,67 Prozent auf 1484 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 1,94 Prozent auf 2691 Punkte. Im Wochenverlauf stieg der Dow-Jones -Index um 0,85 Prozent, der S&P-500-Index um 1,16 Prozent und der Nasdaq -Index um 2,13 Prozent.

RIM-Aktien schossen um knapp elf Prozent in die Höhe. "Der Ausblick für Bilanzdaten von Hochtechnologiewerten ist sehr, sehr gut - und es ist logisch, dass die Leute bei einem spärlichen Wachstum bereit sind, mehr für Dividendenpapiere von Wachstumsunternehmen zu bezahlen", sagte Brian Gendreau, Investmentstratege bei ING Investment Management in New York. Paul Nolte von Hinsdale Associates ergänzte: "Diese Branchenrotation hin zu Wachstumspapieren wie Hochtechnologiewerten wird noch eine Weile andauern".

Im Gegensatz zu RIM mussten die Papiere von Micron Techology einen Kursverlust von rund fünf Prozent hinnehmen. Der Konzern hatte mit seinem Gewinn enttäuscht. Aus dem gleichen Grund wurden die Titel der Elektronik-Kette Circuit City mit einem Minus von 27 Prozent abgestraft.

Seite 1:

RIM und Finanzwerte beflügeln US-Börsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%