Aktien
Obamas Wahl stützt Börse in Moskau

Der russische Aktienmarkt ist nach dreitägigen Ferien mit Gewinnen in die verkürzte Börsenwoche gestartet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Mittwoch mit plus 3,42 Prozent bei 829,80 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist nach dreitägigen Ferien mit Gewinnen in die verkürzte Börsenwoche gestartet. Nach mäßigem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Mittwoch mit plus 3,42 Prozent bei 829,80 Punkten. Der Umsatz vervierfachte sich auf 20,959 Mill. Dollar (16,285 Mill. Euro).

Die Sitzung habe mit einem Kurssprung als Reaktion auf die positive Entwicklung an den internationalen Börsen vom Montag und Dienstag begonnen, hieß es in Moskau. Gestützt habe auch die günstige Dynamik an den wichtigsten Börsen nach der Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten. Allerdings hätten mehrere Spekulanten nach der jüngsten Äußerung von Präsident Dmitri Medwedew, wonach die Finanzkrise noch lange anhalten werde, ihre Gewinne abschöpfen wollen. Ansonsten sei die von Medwedew am Mittwoch gehaltene erste Rede an die Nation gelassen aufgenommen worden, sagten Analysten.

Gazprom schlossen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse knapp behauptet mit plus 0,07 Prozent bei 142,0 Rubel (4,110 Euro). Im Moskauer RTS-Handel notierte das Papier 4,09 Prozent höher bei 5,35 Dollar. Lukoil verbuchten einen Gewinn von 0,62 Prozent auf 40,75 Dollar. Rosneft stiegen um 4,17 Prozent auf 5,0 Dollar. Surgutneftegas notierten 1,52 Prozent fester bei 0,67 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien kletterten um 11,75 Prozent auf 390,0 Dollar.

Norilsk Nickel < Nnia.FSE > verzeichneten einen Aufschlag von 8,65 Prozent auf 113,0 Dollar. Severstal stiegen um 2,5 Prozent auf 4,1 Dollar. Sberbank machten mit plus 8,04 Prozent auf 1,115 Dollar ihre Samstagsverluste wett. VTB gingen mit plus 3,87 Prozent bei 0,00 161 Dollar vom Markt. MTS bauten ihren Samstagsgewinn um 8,65 Prozent auf 5,65 Dollar massiv aus. Aeroflot zogen um 3,77 Prozent auf 2,2 Dollar an.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 16,47 Kopeken auf 26,9 146 Rubel je Dollar (Samstag: 27,0 793 Rubel). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 6,21 Kopeken auf 34,5 449 Rubel (Samstag: 34,4 828 Rubel).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%