Aktien Osteuropa
Osteuropas Börsen schließen uneinheitlich

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Während sich der Prager Leitindex auf ein neues Rekordhoch schwang, sank der Warschauer WIG-20 zum Börsenschluss ins Minus. Die Budapester Börse schloss gut behauptet.

Prager Leitindex AUF Neuem Rekordhoch

In Prag ging der Leitindex PX um 0,84 Prozent höher auf 1 859,10 Zähler in das Wochenende und markierte damit den bis dato höchsten Schluss-Stand. Es wurden Aktien im Wert von 4,43 (Vortag: 3,58) Mrd. tschechischen Kronen gehandelt.

Die Aktien von Ceske Energeticke Zavody (CEZ) stiegen um 0,74 Prozent auf 1 096 Kronen. Cetv fielen um 1,15 Prozent auf 2063 Kronen. Pegas gaben um 0,83 Prozent auf 814 Kronen nach.

BUX GUT Behauptet

Der Budapester Leitindex BUX gewann 0,50 Prozent auf 28 929,73 Zähler. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 71,63 (Vortag: 60,64) Mrd. Forint gehandelt. Aktienhändler erklärten die Gewinne mit der international freundlichen Börsenstimmung.

Größter Gewinner unter den BUX-Werten waren Econet mit einem Plus von 4,29 Prozent auf 170 Forint. OTP Bank stiegen um 2,42 Prozent auf ein neues Allzeithoch von 10 600 Forint. Egis legten 1,80 Prozent auf 22 650 Forint zu.

Schwach zeigten sich hingegen Magyar Olay es Gazipari (Mol) mit minus 1,42 Prozent auf 27 700 Forint. Die Aktie hatte zu Beginn der Woche kräftig zugelegt, nachdem die OMV ihren Anteil an dem Ölkonzern aufgestockt hatte. Ungarns Wettbewerbshüter warnten zuletzt vor einer möglichen OMV/Mol-Fusion. Unter den weiteren Tagesverlierern an der Börse fanden sich Tiszai Vegyi Kombinat mit einem Minus von 1,63 Prozent auf 8 165 Forint.

Warschauer BÖRSE Schliesst SchwÄCher

Der Warschauer Leitindex WIG-20 fiel um 29,97 Punkte oder 0,79 Prozent auf 3 759,28 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index verlor 347,59 Punkte oder 0,52 Prozent auf 66 077,69 Punkte. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 1,91 (Vortag: 2,20) Mrd. Zloty gehandelt. Den Handelstag beendeten 95 Werte als Kursgewinner und 171 als Kursverlierer. 24 Papiere schlossen unverändert. Zwei Aktien wurden nicht gehandelt.

Unter Druck kamen Globe Trade Centre und büßten 3,37 Prozent auf 48,80 Zloty ein. Schwach zeigten sich auch Bioton mit minus 2,06 Prozent auf 1,90 Zloty. Agora gewannen 4,05 Prozent auf 42,15 Zloty. Polimex stiegen um 3,70 Prozent auf 280 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%