Aktien
Warschauer Börse schließt sehr fest

HB WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Alle WIG-20 Werte beendeten den Handelstag mit Kursgewinnen. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 1,96 Prozent oder 1 080,48 Punkte auf 56 315,40 Einheiten. Tagessieger waren die Werte von Agora mit einem Plus von 4,44 Prozent. Die Werte gingen bei 47,00 Zloty, einem Allzeithoch, aus dem Handel. BRE Bank stiegen 4,09 Prozent und erreichten mit einem Schlusskurs von 458,00 Zloty ebenfalls ein Allzeithoch. Die Internetsparte der Bank hat angekündigt noch dieses Jahr in den tschechischen Mark zu expandieren.

Der Leitindex Px50 stieg um 0,57 Prozent oder 9,60 Zähler auf 1 691,00 Punkte. Die Papiere der Erste Bank gewannen 2,53 Prozent auf 1 659 Kronen und stellten somit den Tagessieger. Orco verteuerten sich um 2,37 Prozent auf 3 449 Kronen. Central European Media gingen mit einem Plus von 0,73 Prozent bei 1 794 Kronen aus dem Handel. Nachdem Zentiva am Vortag noch bei einem Allzeithoch geschlossen hatten, gaben die Aktien heute um 1,01 Prozent auf 1 474 Kronen nach. Dennoch stiegen Zentiva um beinahe 25 Prozent im März.

Der Leitindex BUX stieg um 1,21 Prozent oder 279,68 Punkte auf 23 341,85 Einheiten. Am oberen Ende der Kurstafel schlossen Fotex mit einem Aufschlag von 2,43 Prozent auf 799 Forint. Richter Gedeon konnten eine Teil der Vortagesverluste wieder wettmachen und stiegen um 1,55 Prozent auf 35 850 Forint. MOL gingen mit einem Plus von 1,5 Prozent bei 20 180 Forint aus dem Handel. Bis auf zwei Ausnahmen schlossen alle im BUX zusammengefassten Werte mit Gewinnen. Borsodchemie gaben 0,17 Prozent ab und beendeten den Handelstag bei 2 845 Forint. Emasz erlitten einen Verlust von 0,20 Prozent auf 20 400 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%