Aktien Wien
ATX schließt auf Tageshoch

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei moderatem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 23,16 Punkte oder 0,49 Prozent auf 4 740,52 Einheiten.

dpa-afx/apa WIEN. Händler berichteten von einem unspektakulären Geschäft mit nur bescheidenen Umsätzen. Im Späthandel konnte der Leitindex seine Zugewinne etwas ausbauen und die Sitzung am Tageshoch beenden. "Das Geschäft beschränkt sich derzeit großteils auf einige Einzelwerte", berichtete ein Marktteilnehmer.

Zu den Aktien im Fokus avancierten Verbund-Austrian Hydro Power (AHP) , die im Vorfeld der für Dienstag anstehenden Ergebnisveröffentlichung 3,72 Prozent auf 36,20 Euro zulegten. Merrill Lynch hat die Anlageempfehlung für den Versorger von "neutral" auf "buy" erhöht und sieht ein Kursziel von 39 Euro. EVN verbesserten sich im Windschatten um 1,72 Prozent auf 87,28 Euro.

OMV mussten hingegen ein kleines Minus von 0,11 Prozent auf 46,80 Euro hinnehmen. "Die üppige Nachrichtenlage zeigte kaum Wirkung", hieß es dazu im Handel. Der heimische Konzern will künftig die iranischen Erdgasreserven anzapfen und hat eine Absichtserklärung mit der National Iranian Oil Company unterzeichnet.

Unter den Bankwerten konnten Erste Bank um 1,18 Prozent auf 60,10 Euro zulegen. Raiffeisen International tendierten mit plus 0,02 Prozent auf 107,02 Euro behauptet. Unter den weiteren Indexschwergewichten legten Telekom Austria um 0,50 Prozent auf 20,30 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%