Aktien
Wien schließt sechs Tage in Folge im Plus

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei hohem Volumen mit erneut festeren Notierungen beendet. Der ATX stieg um 2,49 Prozent auf 2068,71 Einheiten. Im Späthandel wurden die Kursgewinne von einer nachgebenden Wall Street etwas gebremst.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei hohem Volumen mit erneut festeren Notierungen beendet. Der ATX stieg um 2,49 Prozent auf 2068,71 Einheiten. Im Späthandel wurden die Kursgewinne von einer nachgebenden Wall Street etwas gebremst. Die europäischen Leitbörsen drehten sogar teilweise in den Minusbereich. Der ATX legte damit bereits den sechsten Börsentag in Folge zu und kletterte im Verlauf erstmals seit November 2008 über die Marke von 2 100 Punkten.

Andritz zogen nach Quartalszahlen um 5,82 Prozent auf 28,20 Euro an. Ungeachtet höherer Ölpreise verbuchten OMV ein Plus deutlich unter dem Marktdurchschnitt. Die Aktie befestigte sich um 0,61 Prozent auf 26,26 Euro. Austrian Airlines (AUA) sanken 6,78 Prozent 3,85 Euro. Die EU-Kommission habe auch bis Donnerstagnachmittag noch keinen Antrag von der Lufthansa zum Zusammenschluss mit der AUA erhalten, wurde bekannt. Flughafen Wien kletterten um 8,99 Prozent auf 26,43 Euro.

Mayr-Melnhof erhöhten sich um 7,08 Prozent auf 57,50 Euro. Mit höheren Kursen präsentierten sich auch die Banken. Erste Group verteuerten sich um 3,13 Prozent auf 20,11 Euro. Raiffeisen verbuchten ein Plus von 2,91 Prozent auf 28,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%