Aktien Zürich
SMI erholt sich von Vortagsverlusten

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch trotz einem Dividendenabschlag bei Nestle im Plus geschlossen.

dpa-afx ZÜRICH. Die positive Tendenz wurde am Nachmittag noch von Vorgaben der US-Börsen unterstützt, wo der Dow Jones Industrial Average unmittelbar nach Eröffnung erstmals die psychologisch wichtige Marke von 13 000 Punkten durchbrochen hatte.

Schliesslich notierte der SMI auf 9 429,26 Punkten, was einem Plus von 0,39% oder 36,84 Punkten entspricht. Der breiter gefasste SPI , welcher Dividendenabgänge nicht berücksichtigt, legte um 0,89 Prozent oder 67,51 Punkte auf 7'613,98 Zähler zu.

Die meisten Titel im SMI erholten sich von den Verlusten am Vortag. So auch die Bankentitel, welche noch immer von Übernahmephantasien getrieben wurden: Julius Bär legte um 2,7 prozent auf 173,70 Schweizer Franken zu, Credit Suisse um 2,5 Prozent auf 94,70 Franken und UBS um 1,3 Prozent auf 78,45 Franken.

ABB profitierte von den positiven Erwartungen an die Quartalszahlen, die am Donnerstag vorgelegt werden sollen. Die Papier legten um 2,2 Prozent auf 23,15 Franken zu. Nestle-Papier gaben dagegen wegen einem Dividendenabschlag um 1,8 Prozent auf 483,00 Franken nach und bremsten damit den SMI stark ab. Auch Swiss Re gab wegen eines Dividendenabschlags um 1,8 Prozent auf 115,10 Franken nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%