Aktienhandel Frankfurt
Dax schließt auf neuem Jahreshoch

Ein Kurssprung bei Eon nach dem Ende des Übernahmekampfes um Endesa hat den Dax am Dienstag über die 7 000-Punkte-Marke gezogen. Für Aufsehen sorgten außerdem Gerüchte um ein erneutes Interesse von Finanzinvestoren an Continental.

HB FRANKFURT. Unterstützt von Kursgewinnen an den US-Börsen und einem nachlassenden Ölpreis schloss der Leitindex 1,56 Prozent im Plus bei 7045 Punkten. Zeitweise war der Dax mit 7053 Zählern auf dem höchsten Stand seit November 2000. „Wir haben in den vergangenen drei Wochen mehr als 500 Punkte gemacht. Das ist beachtlich“, sagte ein Börsianer. Er hält es daher für möglich, dass einige Anleger die jüngsten Kursanstiege nutzten, um Kasse zu machen.

Andere Börsianer zeigten sich zuversichtlich, dass die Rally am deutschen Aktienmarkt anhält. So markierte der Nebenwerteindex MDax am Dienstag mit 10.399 Punkten ein Rekordhoch. „Es fließt immer noch frisches Geld in den Markt“, sagte ein Händler. „Offenbar werden die von den Unternehmen ausgeschütteten Dividenden reinvestiert.“ Ein Aktienexperten hält es durchaus für möglich, dass der Dax in den kommenden zwei Wochen die Marke von 7 200 Punkten knacken könnte.

Mit Erleichterung reagierten die Anleger auf die Aufgabe der Pläne von Eon zur Übernahme des spanischen Energiekonzerns Endesa. Die Papiere des Dax-Schwergewichts schossen um rund acht Prozent auf 110 Euro nach oben. Experten werteten das Einlenken von Eon-Chef Wulf Bernotat als Befreiungsschlag, der dem Düsseldorfer Versorger eine lange Zeit der Lähmung erspart und neue Spielräume öffnet. „Eon hat aus einer sehr schwierigen Situation das Beste gemacht“, stellte Equinet-Analyst Michael Schäfer fest. Der deutsche Branchenprimus überlässt den beiden Rivalen Enel und Acciona Endesa und erhält dafür umfangreiche Beteiligungen in Südeuropa. „Ich gehe davon aus, dass Eon nun einen Teil des Geldes, den es nicht ausgeben konnte, an die Aktionäre zurückgeben wird“, merkte Ingo Becker von Kepler Equities an. Eon wollte sich allerdings nicht auf eine Sonderdividende festlegen. Die EonTitel beendeten den Handel rund sechs Prozent im Plus bei 108,20 Punkten.

Seite 1:

Dax schließt auf neuem Jahreshoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%