Aktienhandel Moskau
Steigende Ölpreise stützen russischen Aktienmarkt

Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Gewinnen geschlossen. Nach aktivem Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau mit plus 1,69 Prozent bei 2071,08 Punkten, nachdem er kurz vor Börsenschluss auf ein Allzeithoch von 2071,10 Punkten geklettert war.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Gewinnen geschlossen. Nach aktivem Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau mit plus 1,69 Prozent bei 2071,08 Punkten, nachdem er kurz vor Börsenschluss auf ein Allzeithoch von 2071,10 Punkten geklettert war. Der Umsatz stieg auf 53,924 Mill. Dollar (39,018 Mill. Euro).

Steigende Ölpreise hätten den russischen Ölwerten Aufwind gegeben, hieß es in Moskau. Sie hätten mehrere andere Schwergewichte, Papiere zweiter Reihe und somit den Leitindex ins Plus gezogen.

Gazprom legten im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 2,29 Prozent auf 291,8 Rubel (8,316 Euro) zu. Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier 2,22 Prozent höher bei 11,5 Dollar. Novatek wurden nicht gehandelt (16. Juli: 5,8 Dollar).

EES Rossii gewannen 1,23 Prozent auf 1,397 Dollar. Lukoil notierten 2,51 Prozent im Plus bei 85,9 Dollar. Rosneft stiegen um 2,08 Prozent auf 8,83 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) verzeichneten einen Aufschlag von 2,52 Prozent auf 1,22 Dollar.

Yukos waren nach dem Vortagssturz nicht gefragt (18. Juli: 0,255 Dollar). Gazpromneft (einst Sibneft) fanden kein Interesse (3. Juli: 4,2 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) rutschten gegen den Tagestrend um 3,01 Prozent auf 5,3 Dollar ab. Transneft-Vorzugsaktien kletterten um 6,74 Prozent auf 1 870,0 Dollar.

Norils Nickel verbuchten ein Plus von 3,78 Prozent auf 219,5 Dollar. Polus Soloto wurden nicht gehandelt (18. Juli: 43,1 Dollar). Severstal (Nordrussland) bauten ihren Vortagsgewinn um 1,75 Prozent auf 17,4 Dollar aus. Vsmpo Avisma notierten behauptet mit plus 0,16 Prozent bei 310,5 Dollar.

Der Handel mit Papieren der größten russischen Bank Sberbank wurde zum 13. Juli wegen eines Aktiensplittings vorübergehend eingestellt (12. Juli: 4 170,0 Dollar). VTB fanden kein Interesse (18. Juli: 0,00 545 Dollar). Mosenergo gaben um 0,73 Prozent auf 0,23 Dollar nach. Silowyje Maschiny (Power Machines) waren nicht gefragt (18. Juli: 0,1 805 Dollar).

Rostelekom machten mit plus 1,54 Prozent auf 9,9 Dollar ihre Vortagsverluste wett. MTS gingen mit plus 2,18 Prozent bei 10,78 Dollar aus dem Handel. Mit Irkut gab es keine Operationen (18. Juli: 1,025 Dollar). Awtowas (Lada) fanden ebenfalls kein Interesse (17. Juli: 174,0 Dollar). Aeroflot büßten um 1,34 Prozent auf 2,95 Dollar ein.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,85 Kopeken auf 25,4 216 Rubel je Dollar (Vortag: 25,4 401). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 5,10 Kopeken auf 35,0 869 (Vortag: 35,1 379).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%