Aktienhandel New York
US-Börsen legen nach Zinssenkung deutlich zu

Nach der weithin erwarteten Zinssenkung der US-Notenbank haben die führenden Indizes an der Wall Street am Mittwoch satte Kursgewinne verzeichnet. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss um 1,0 Prozent höher als am Vortag bei 13 930 Punkten.

HB NEW YORK. Die Notenbanker um Ben Bernanke senkten den Leitzins um 25 Basispunkte auf nunmehr 4,5 Prozent und sicherten die weltgrößte Volkswirtschaft damit weiter gegen das Risiko eines Abschwungs im Zuge der Kreditkrise ab. Ein klares Zeichen, dass weitere Schritte dieser Art folgen könnten, gab die Fed indes nicht. Deshalb gaben die US-Börsen unmittelbar nach der Erklärung zunächst einen Großteil ihrer Gewinne ab, bevor sie sich wieder stabilisierten.

Im Verlauf hatte er sich zwischen 13 962 und 13 767 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 1,2 Prozent auf 1549 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq legte um 1,51 Prozent auf 2859 Stellen zu. Im Monatsverlauf verbuchte der Dow damit ein Plus von 0,25 Prozent. Der S&P gewann 1,47 Prozent und die Nasdaq 5,83 Prozent.

In der Begründung der Notenbank hieß es, Aufwärtsrisiken bei der Inflation und Abwärtsrisiken beim Wachstum hielten sich in etwa die Waage. Mit der erneuten Zinssenkung solle negativen Effekten der Finanzkrise auf die Wirtschaft entgegengewirkt werden. Weil aber Inflationsrisiken bestehen blieben, werde die Preisentwicklung weiter sorgfältig beobachtet.

Dass die Fed nach wie vor die Inflation hervorhebe, bedeute momentan nur Gutes - nämlich, dass es der Wirtschaft gut gehe, sagte Experte Tom Schrader von Stifel Nicolaus Capital Markets. Generell hatten die Anleger mit einer Zinssenkung um 25 Basispunkte gerechnet. Daher seien die Märkte von dieser Ankündigung zu Halloween auch nicht überrascht worden, sagte Volkswirt Bob Walters von Quicken Loans.

Seite 1:

US-Börsen legen nach Zinssenkung deutlich zu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%