Aktienhandel New York
US-Börsen schließen im Minus

Die meisten Aktien an der Wall Street sind am Donnerstag ins Minus gedreht und haben mit leichten Verlusten geschlossen.

HB NEW YORK. Vor den Arbeitsmarktdaten am morgigen Freitag herrsche Zurückhaltung am Markt, sagten Händler. Bremsend wirkten sich zudem teils enttäuschende Unternehmenszahlen aus.

Der Dow-Jones-Index gab um 0,25 Prozent auf 12 278,41 Punkte nach, der marktbreite S & P-500-Index verlor 0,40 Prozent auf 1 407,29 Punkte. An der Nasdaq sank der Composite-Index um 0,74 Prozent auf 2 427,69 Zähler. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 fiel um 1,20 Prozent auf 1 777,46 Punkte.

Eli Lilly verloren 1,59 Prozent auf 53,99 Dollar. Der US-Pharmakonzern hat seinen Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt und für das kommende Jahr ein Ergebnis von 3,25 bis 3,35 Dollar pro Aktie in Aussicht gestellt. Damit liegt der Pharmakonzern jedoch unter den aktuellen Erwartungen der von Thomson Financial befragten Analysten in Höhe von 3,39 Dollar. Für 2006 peilt Eli Lilly weiterhin ein Umsatzwachstum am unteren Ende der Spanne von sieben bis neun Prozent an.

Coca Cola stiegen um 0,70 Prozent auf 48,72 Dollar. Der US-Getränke-Konzern hat Muhtar Kent mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten und Chief Operating Officer (COO) ernannt. Kent war im Mai 2005 als Präsident und COO für den Bereich Nordasien, Eurasien und Mittlerer Osten zu Coca-Cola zurückgekehrt.

Conocophillips gewannen 1,16 Prozent auf 69,69 Dollar. Der Ölkonzern will sein Budget für Investitionsausgaben 2007 kürzen.

Nach unten ging es für Hershey mit minus 3,37 Prozent auf 49,34 Dollar. Der Süßwarenhersteller senkte erneut seine Gewinnerwartungen für 2006 aufgrund verhaltener Umsätze und Produktrückrufe in Kanada. Goldman Sachs stufte daraufhin das Papier von "Buy" auf "Neutral" ab.

Dagegen stiegen Medarex 7,51 Prozent auf 15,46 Dollar. Das Biotechunternehmen bekam von der zuständigen US-Behörde FDA die beschleunigte Prüfung des Hautkrebswirkstoffs ipilimumab (MDX-010) zugesichert. Der Wirkstoff wird gemeinsam mit Bristol-Myers Squibb entwickelt. Die Aktie von Bristol-Myers Squibb drehte ins Minus und gab leicht nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%