Aktienhandel New York: US-Börsen verdauen China-Schock

Aktienhandel New York
US-Börsen verdauen China-Schock

Am Mittwoch hat sich die Wall Street wieder etwas von den heftigen Vortagesverlusten erholt. Aussagen des amerikanischen Notenbankchefs Ben Bernanke zur Wirtschafts- und Börsenentwicklung wirkten sich beruhigend auf die US-Finanzmärkte aus.

rtr NEW YORK. Bernanke hatte nach dem überraschenden Kurssturz vom Vortag seine Wachstumsprognose für die Wirtschaft der Vereinigten Staaten bekräftigt und die Panikverkäufe als unbegründet bezeichnet. Das verhalf den drei wichtigsten US-Aktienindizes vorübergehend zu einem Plus von mehr als einem Prozent. Zu den größten Gewinnern zählten die Anleger des Konsumgüterherstellers Procter & Gamble und des Pharmakonzerns Merck.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss letztlich 0,43 Prozent fester bei 12 268 Punkten. Im Handelsverlauf hatte er sich zwischen 12 186 und 12 353 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 0,56 Prozent zu auf 1406 Zähler. Der Nasdaq-Composite gewann 0,34 Prozent auf 2416 Stellen. Über den Monat gesehen gab der Dow 2,8 Prozent nach, der S&P verlor 2,2 Prozent und der Nasdaq 1,9 Prozent.

"Die Mehrheit der Leute war von dem Kursrutsch gestern zwar nicht überrascht, hielt ihn aber für etwas übertrieben", sagte Analyst Michael James von Wedbush Morgan in Los Angeles. Die Kommentare von Fed-Chef Bernanke hätten den Anlegern wieder mehr Vertrauen gegeben. Auch Analyst Marc Pado von Cantor Fitzgerald bescheinigte Bernanke ein gutes Eingreifen durch dessen beruhigende Worte.

Ein Kurssturz an der Schanghaier Börse hatte am Dienstag weltweit für Verunsicherung bei den Anlegern gesorgt und zu den größten Verlusten seit 2001 geführt. Für die Verluste gebe es offenbar keinen einzelnen Auslöser, sagte Bernanke vor dem Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses. Die Märkte funktionierten weiterhin normal und einwandfrei. Es gebe somit auch keinen größeren Anpassungsbedarf beim Konjunkturausblick.

Seite 1:

US-Börsen verdauen China-Schock

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%