Aktienhandel New York
Wall Street findet keinen Halt

Sorgen über die Probleme am US-Hypothekenmarkt und bei der Finanzierung von Unternehmensübernahmen belasteten auch am Freitag die Wall Street. Der New Yorker Aktienmarkt hat seine Talfahrt fortgesetzt und erneut schwächer geschlossen.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte beendete den Handel um 1,54 Prozent tiefer bei 13 265 Punkten. Im Tagesverlauf hatte er sich zwischen 13 520 und 13 265 Stellen bewegt. Mehrfache Richtungswechsel der Marktentwicklung offenbarten die Nervosität der Investoren. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 1,6 Prozent auf 1458 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq büßte 1,43 Prozent auf 2562 Punkte ein.

Im Wochenverlauf gab der Dow 4,2 Prozent nach, der S&P-500 verlor 4,9 Prozent und der Nasdaq 4,7 Prozent. Beim Dow und beim S&P waren dies die schlimmsten Wochenverluste seit 2002. Allein am Donnerstag hatten alle drei Marktindikatoren zeitweise mehr als drei Prozent verloren.

» 

Ausblick: Wie es an den Börsen weitergeht.
Experten wagen Kurzfrist-Prognosen für Dax und Dow.

Unerwartet positive Daten zur US-Konjunktur federten die Kursverluste am Freitag nur kurzzeitig etwas ab. Nach Regierungsangaben hatte die amerikanische Wirtschaft im zweiten Quartal ihr stärkstes Wachstum seit Anfang 2006 erlebt. Börsenexperten zeigten sich dennoch zurückhaltend. "Wenn es Unsicherheiten zur Finanzierung gibt, sind Finanzinvestoren nicht mehr so schnell für Geschäfte zu haben. Das ist im Grunde das Problem. Damit würde eine Stütze des Marktes wegbrechen", sagte Elliot Spar von Ryan Beck & Co.

Auch beschwichtigende Äußerungen von US-Finanzminister Henry Paulson dämpften den Pessimismus nur kurzzeitig. Paulson sagte in einem Fernsehinterview, die Risiken des zuletzt in Turbulenzen geratenen Markts für zweitklassige Hypothekenkredite seien weitgehend unter Kontrolle. Zudem bewege sich die Konjunktur auf ein belastbares Wachstumstempo zu.

Seite 1:

Wall Street findet keinen Halt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%