Aktienhandel
Niedrige Ölpreise belasten russischen Aktienmarkt

Der russische Aktienmarkt ist mit leichten Verlusten in die neue Börsenwoche gestartet. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit minus 0,46 Prozent bei 1 852,15 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der Umsatz verringerte sich auf 43,116 Mill. Dollar (31,994 Mill. Euro).

Der Markt habe zu Beginn des Handels mit höheren Notierungen auf die jüngste Entscheidung der US-Notenbank Fed reagiert, den Leitzins zu senken, hieß es in Moskau. Darauf habe sich der Seitwärtstrend durchgesetzt, gestärkt durch fehlende Investitionsideen und sinkende Ölpreise. Mehrere Spekulanten hätten auf die Eröffnung der US-Börsen gewartet, sagten Analysten.

Gazprom gaben im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 1,29 Prozent auf 260,99 Rubel (7,513 Euro) nach. Im RTS-Handel in Moskau legte das Papier dagegen um 0,89 Prozent auf 10,22 Dollar zu. EES Rossii verbilligten sich um 1,08 Prozent auf 1,284 Dollar. Lukoil lagen unverändert bei 73,2 Dollar. Rosneft kletterten um 3,09 Prozent auf 8,0 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) blieben konstant bei 1,18 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 4,10 Kopeken auf 25,7 408 Rubel je Dollar (Freitag: 25,7 818) an. Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 18,70 Kopeken auf 34,7 372 Rubel (Freitag: 34,5 502).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%