Aktienhandel Osteuropa
Warschau und Prag im Plus

Die wichtigsten osteuropäischen Börsen sind am Montag mit Gewinnen aus dem Handel gegangen. Die Handelsplätze in Warschau und Prag entwickelten sich freundlich. Die Börse in Budapest blieb wegen des Nationalfeiertages geschlossen.

Warschau/Prag/Budapest (dpa-AFX/APA). In Warschau legte der Leitindex WIG-20 um 0,27 Prozent auf 3 392,20 Zähler zu. Der breiter gefasste WIG-Index stieg um 0,46 Prozent auf 56 766,85 Punkte. An der Spitze des Leitindex WIG-20 notierten Aktien von Polski Koncern Naftowy Orlen mit einem Plus von 4,05 Prozent bei 53,95 Zloty. Das Mineralöl- und Tankstellenunternehmen gab bekannt, dass der Börsengang der Tochtergesellschaft Anwil - einem PVC- und Düngemittelherstellers - nach wie vor für Anfang nächsten Jahres geplant sei. Bioton-Papiere konnten mit Zugewinnen von 3,48 Prozent auf 1,19 Zloty in die Woche starten. Anteile der Polish Oil & Gas verteuerten sich um 2,38 Prozent und gingen bei 4,73 Zloty aus dem Handel.

Indexverlierer waren Wertpapiere von Grupa Lotos mit einem Abschlag von 3,90 Prozent auf 41,90 Zloty. Aktien der ungarischen Mol Magyar Olay es Gazipari (Mol) sanken um 3,26 Prozent und notierten zu Handelsschluss bei 365,20 Zloty. Auch PBG-Anteile mussten Kursverluste hinnehmen und verbilligten sich um 2,57 Prozent auf 341,00 Zloty.

Der Leitindex PX stieg um 0,17 Prozent auf 1 691,00 Zähler. Indexspitzenreiter waren Papiere der Central Euro Media mit Zugewinnen von 1,68 Prozent auf 1 697,00 Kronen. Aktien des Textilhersteller Pegas verteuerten sich um 1,28 Prozent und notierten zu Handelsschluss bei 713,00 Kronen. Papiere von Telefonica O2 stiegen um 1,57 Prozent und gingen bei 581,10 Kronen aus dem Handel.

Auf der Verliererseite befanden sich Anteile von ECM mit Abschlägen von 1,7 Prozent auf 1 562,00 Kronen. Aktien der Komercni Banka sanken um 1,89 Prozent und schlossen bei 3 729,00 Kronen./APA

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%