Aktienmärkte
Osteuropas Börsen schließen mehrheitlich fest

Die Börsen in Osteuropa haben am Montag zugelegt. Die stärksten Gewinne wurden in Prag verzeichnet, während das Plus für den Warschauer Leitindex am niedrigsten ausfiel.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Warschau stieg der Leitindex WIG-20 um 0,96 Prozent auf 3 681,25 Punkte. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 1,46 Prozent auf 63 873,02 Zähler. Die Aktien der BRE Bank legten um 4,12 Prozent zu. Polimex-Aktien verbesserten sich um 3,63 Prozent auf 274,1 Zloty. Titel von Agora stiegen um 3,17 Prozent auf 45,9 Zloty. Netia-Aktien gaben hingegen um 3,45 Prozent oder 0,16 Zloty auf 4,48 Zloty ab. Anteilsscheine von TVN sanken um 1,57 Prozent auf 21,9 Zloty. Mol-Aktien verbilligten sich um 0,73 Prozent auf 369 Zloty.

In Prag stieg der Leitindex PX um 1,23 Prozent auf 1 842,60 Punkte. Zu den größten Kursgewinnern gehörten die Aktien der Ersten Bank mit plus 2,47 Prozent auf 1 702 Kronen. Unipetrol-Titel folgten mit einem Aufschlag von 1,86 Prozent auf 285 Kronen. Pegas stiegen um 1,72 Prozent auf 797 Kronen. Aktien von Telefonica O2 gaben hingegen als einziger Wert leicht um 0,12 Prozent auf 594,7 Kronen ab.

In Budapest gewann der Leitindex BUX 1,05 Prozent auf 26 322,28 Zähler. Aktien von Econet legten um 3,33 Prozent auf 155 Forint zu und führten damit die Liste der Tagesgewinner an. Magyar Telekom-Papiere stiegen um 2,61 Prozent auf 944 Forint. Das ungarische Wirtschaftsministerium gab in der Vorwoche Schätzungen bekannt, nach denen die ungarische Mobilfunkbranche auf Grund der neuen EU-Roaming Verordnung rund 7-15 Mrd. Forint jährlich verlieren wird. Egis-Titel verbesserten sich um 1,31 Prozent auf 21 290 Forint. Anteilsscheine von Danubius gaben hingegen 0,43 Prozent auf 9 250 Forint ab. Aktien von Pannonplast Mueanyagipari verloren leicht um 0,11 Prozent auf 4 500 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%