Aktienmarkt
Börse Zürich schließt im Minus

Die Schweizer Aktien haben am Freitag schwächer geschlossen. Die Sorge, dass sich dass die Krise am US-Immobilienmarkt auf die europäischen Immobilienmärkte überschwappen könnte, habe den Markt belastet, sagten Aktienhändler.

dpa-afx ZÜRICH. Als Auslöser dieser Sorgen wurde die finanzielle Schieflage des fünftgrößten britischen Immobilienfinanzierers Northern Rock genannt. Zum Handelsende hin konnten sich die Indizes jedoch von ihren Tagestiefs lösen. Händler verwiesen auf den nur moderaten Kursrückgang an der Wall Street im frühen Geschäft, der stabilisierend gewirkt habe. Zudem sei der am Nachmittag publizierte US-Michigan-Index leicht besser als erwartet ausgefallen. Der SMI schloss um 1,19 Prozent tiefer auf 8 772,58 Punkten. Der Swiss Leader Index (SLI) ging um 1,21 Prozent auf 1 320,62 Punkte zurück und der breitere Swiss Performance Index SPI um 1,16 Prozent auf 7 121,90 Punkte.

Große Abgaben verzeichneten im Soge der Kreditkrise einmal mehr die Finanzwerte: Julius Bär sanken 2,6 Prozent auf 77,15 Franken, Credit Suisse 1,7 Prozent und UBS 1,1 Prozent auf 61,55 Franken.

Die Sorge, die Kreditkrise könnte in der Realwirtschaft ihre Spuren hinterlassen, bremste konjunktursensitiven Titel aus: Holcim gingen um 2,1 Prozent, Adecco um 2,3 Prozent und ABB um 1,3 Prozent zurück.

Gegen den Trend kletterten Syngenta um 1 Prozent auf 239 Franken. Die Titel erhielten Rückenwind von Gerüchten um eine mögliche Erweiterung der Anbauflächen in der EU. Zudem empfahl Kepler den Titel in einer Ersteinstufung zum Kauf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%