Aktienmarkt Japan
Tokioter Börse schließt uneinheitlich

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte büßte 0,19 Prozent auf 15 855,26 Punkte ein, während der breitgefasste Topix um 0,14 Prozent auf 1 555,11 Zähler stieg.

HB TOKIO. Aktienkäufe von Schnäppchenjägern auf ermäßigtem Niveau hätten eine klare Kurserholung im Verlauf ermöglicht, sagte Hiroaki Hiwada, Stratege bei Toyo Securities. Erneut negative Vorgaben aus den USA hatten den Markt zuvor belastet. Sorgen um die japanische Wirtschaft seien nun eingepreist. Allerdings fehlten dem Markt auch die klar positiven Impulse, um ihn wieder klarer nach oben zu treiben, ergänzte Hiwada.

Angesichts der Yen-Stärke zum Dollar blieben auch die exportabhängigen Werte wie Auto-Aktien und Technologietitel im Fokus, sagten Händler. Sie setzten mehrheitlich ihre Kursschwäche der Vortage fort: Toyota Motor büßten 0,7 Prozent auf 6 830 Yen ein. Nissan Motor erholten sich dagegen nach anfänglichen Verlusten auf 1 390 Yen den Vortagesstand bei 1 390 Yen.

Ölwerte zählten dagegen zu den Favoriten: Idemitsu Kosan verteuerten sich um 4,7 Prozent auf 11 890 Yen. Das Unternehmen und drei weitere, wie unter anderem Cosmo Oil, wollten insgesamt 29 Prozent an Laffan Refinery Co Ltd von Qatar Petroleum kaufen, sagten Händler. Cosmo Oil gewannen 2,4 Prozent auf 467 Yen. Tonen General legten 1,2 Prozent auf 1 175 Yen zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%