Alcoa, Yahoo und Siebel unter Erwartungen
Dax rettet Plus ins Ziel

Die Enttäuschung über die schwachen Ergebnisse amerikanischer Unternehmen hat die deutschen Aktien am Donnerstag belastet. Der Handel sei insgesamt von Lethargie geprägt und der Blick der Anleger richte sich hauptsächlich auf die negativen Meldungen, sagte ein Händler. Gestützt auf Kursgewinne der Energieversorger RWE und Eon schloss der Leitindex nach langem Verharren in der Verlustzone letztendlich aber dennoch knapp im Plus.

HB FRANKFURT. Der Dax verbuchte einen Kursgewinn von 0,1 % auf 3934 Stellen. Der Xetra-Umsatz an gehandelten Dax-Aktien belief sich bei rund 100 (Vortag 92) Millionen. Bei Xetra-Schluss notierte der US-Standardwerteindex Dow Jones 0,2 % höher bei 10 260 Zählern, der technologielastige Nasdaq-Index verzeichnete ein Minus von 0,1 % auf 1964 Punkte.

Bis zum Nachmittag hatte der deutsche Leitindex belastet von enttäuschenden Nachrichten aus der US-Technologiebranche noch deutlich im Minus gelegen. Im Gleichklang mit den sich erholenden US-Standardwerten machte der Dax aber im späten Handel seine Kursverluste wieder wett. „Der Markt scheint die schlechten Nachrichten doch recht schnell wieder verdaut zu haben“, sagte ein Händler.

Am Mittwoch hatten die beiden US-Softwarekonzerne und SAP-Konkurrenten Siebel und PeopleSoft ihre Geschäftsprognosen gesenkt. Das setzte die Papiere von SAP mit unter Druck, die mit einem Minus von 2,4 % auf 124,55 € das Schlusslicht im Dax bildeten.

Auch die am Vortag vorgelegten Quartalszahlen von Yahoo waren mit Enttäuschung aufgenommen worden, obwohl das US-Internetunternehmen seinen Gewinn mehr als verdoppelt hatte. Am Freitag werden Zahlen des US-Mischkonzerns General Electric erwartet.

Zu den größten Verlierern im Dax zählten die Titel der Lufthansa mit einem Minus von 1,8 % auf 10,65 €. „Der Ölpreis ist wieder gestiegen und das dürfte die Stimmung im gesamten Luftfahrtsektor etwas belasten“, sagte ein Händler. Ein steigender Ölpreis schlägt sich auch in höheren Preisen für den Flugzeugtreibstoff Kerosin nieder. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Öl der Nordseesorte Brent stieg am Londoner Terminmarkt um 19 Cent auf 36,80 Dollar.

Seite 1:

Dax rettet Plus ins Ziel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%