Alle Dax-30-Werte im Minus
Dax fällt unter 3 900 Punkte

Der anhaltende Anstieg des Ölpreises und des Euro haben am Montag den Deutschen Aktienindex (Dax) auf Talfahrt geschickt.

HB FRANKFURT. Der deutsche Leitindex ging mit einem Minus von 2,05 Prozent bei 3 841 Punkten aus dem Handel und fiel damit unter die wichtige Unterstützung bei 3 900 Stellen. „Es ist der Angstgegner Ölpreis, der den Markt belastet“, brachte Hans-Jörg Naumer, Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Fondsgesellschaft Dit, die Börsenstimmung auf den Punkt.

Am Terminmarkt kletterten die Futures auf leichtes US-Öl zeitweise auf einen Rekordpreis bei 55,67 Dollar je Barrel (159 Liter). Auslöser war neben der Furcht vor Versorgungsengpässen im Winter ein sich zuspitzender Streik norwegischer Ölarbeiter. Norwegische Reeder drohten in dem andauernden Arbeitskampf mit Aussperrung. Das Land ist der weltweit drittgrößte Ölexporteur.

Der erneut gestiegene Preis für den wichtigen Rohstoff werfe wieder Fragen über die Auswirkungen auf die Kaufkraft der Verbraucher und den Gewinndruck bei den Unternehmen auf, sagte Naumer. Die Verteuerung des wichtigen Rohstoffes erhöht bei den Unternehmen die Kosten für Produktion und Transport und drückt so die Gewinnmargen.

Gleichzeitig stieg der Euro erstmals seit acht Monaten über die Marke von 1,28 Dollar und notierte zeitweise bei 1,2829 und weckte damit Befürchtungen, die Gewinne der exportorientierten europäischen Unternehmen könnten dadurch unter Druck kommen. In der Folge verloren vor allem die auf den US-Markt angewiesenen Autokonzerne europaweit an Börsenwert.

Seite 1:

Dax fällt unter 3 900 Punkte

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%