Analysten bleiben zurückhaltend
Freundliche Stimmung an Börsen in Asien

Die Börse in Tokio hat am Freitag nach positiven Vorgaben der Wall Street fester geschlossen. Der Dollar zeigte sich zum Euro kaum verändert.

HB SINGAPUR. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,56 % im Plus bei 11 045 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,67 % auf 1130 Zähler. Die Zuwächse wurden jedoch von Gewinnmitnahmen begrenzt. Auch die Aktienmärkte in Hongkong, Taiwan, Singapur und Südkorea lagen im Plus.

Von positiven Geschäftsausblicken der Handy-Hersteller Motorola und Nokia profitierten vor allem Aktien aus dem Technologiesektor. Die Titel der südkoreanischen Handy-Hersteller Samsung und LG Electronics legten ebenso zu wie Papiere des japanischen Technologieunternehmens NEC Electronics, die 1,8 % gewannen. In New York war der Dow Jones am Vorabend um 2,1 % auf 10 218 Punkte geklettert. Die US-Technologiebörse Nasdaq legte 2,5 % auf 1962 Punkte zu.

Dennoch zeigten sich Analysten zurückhaltend, nachdem der Nikkei die Woche mit einem Verlust von 3,8 % auf einem Vier-Monats-Tief begonnen hatte. "Die Investoren sind sich noch nicht ganz sicher und die japanische Berichtssaison erreicht erst kommende Woche ihren Höhepunkt", sagte Susumu Abe von Mito Securities. Dann stehen unter anderem Quartalszahlen des Technologieriesen Sony an.

Der Dollar zeigte sich zum Euro kaum verändert. Gestützt wurde die US-Währung jedoch von günstigen US-Konjunkturdaten. Der besser als erwartet ausgefallene Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia für April habe die aufkeimenden Zweifel an der Stärke der US-Konjunktur wieder gedämpft, erklärten Händler. Zudem verstärkten Äußerungen von US-Notenbankchef Alan Greenspan zum US-Haushaltsdefizit Erwartungen von Zinserhöhungen. Der Euro lag in Tokio bei 1,3047 Dollar nach zuletzt rund 1,3052 Dollar im US-Handel. Der Dollar lag bei 106,72 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%