Anleger warten offenbar EZB-Sitzung und US-Konjunkturdaten ab
Dax fehlt die Orientierung

Nach einem guten Wochenstart hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch wieder schwächer notiert. Der Deutsche Aktienindex Dax ging bis zum Handelsschluss um 0,7 Prozent auf 4 072 Zähler zurück. Der MDax verlor 0,5 Prozent auf 4.919 Zähler, der TecDax sank um 0,8 Prozent auf 643 Punkte. Der Euro notierte deutlich schwächer bei 1,2096 Dollar.

HB FRANKFURT. „Es fehlt einfach an Orientierung“, sagten verschiedene Händler und verwiesen auf die seit Wochen anhaltende Bewegung des Dax zwischen 3980 und 4175 Punkten. „Der Dax kann sich aus dieser Spanne nicht befreien und keiner weiß vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag so recht, wo es lang geht“, sagte ein Händler. Die Umsätze wurden als gering beschrieben.

Die größten Kursgewinne verzeichneten die Aktien von MAN mit einem Plus von 2,34 Prozent auf 29,68 Euro. Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern legt am Donnerstag die Ergebniszahlen für 2003 vor. „Da gibt es offenbar eine sehr hohe Erwartungshaltung“, sagte Stefan Linz, Händler bei der BW-Bank.

Auf der Verliererseite ragten im Dax die Titel von HVB heraus, die 2,42 Prozent auf 17,37 Euro verloren. Händler machten charttechnische Verkaufssignale aus und verwiesen zudem auf die Nachricht, wonach neben dem Großaktionär Münchener Rück auch drei Stiftungen mit größerem Anteilsbesitz sich nicht an der Kapitalerhöhung beteiligen wollen. „Das war von vorneherein klar und gefährdet die Kapitalerhöhung in keiner Weise“, hieß es in Finanzkreisen.

Seite 1:

Dax fehlt die Orientierung

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%