Asiatische Aktienmärkte tendieren uneinheitlich
Nikkei schließt im Minus

Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag uneinheitlich tendiert. Während in Japan Gewinnmitnahmen und Zinserhöhungsspekulationen den Nikkei-Index drückten, verbuchten andere Börsenplätze in Fernost Gewinne. Der Euro notierte zum Dollar nahezu unverändert.

HB SINGAPUR. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index büßte 0,41 Prozent ein und schloss bei 17 760 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,54 Prozent auf 1 751 Zähler. Auch die Börse in Hongkong verbuchte Verluste. Zulegen konnten dagegen die Indizes in Taiwan, Singapur und Seoul.

Vor allem Versicherer gehörten in Tokio zu den Verlierern. Mitsui Sumitomo Insurance-Aktien gaben 4,6 Prozent nach; Sompo Japan Insurance lagen 2,6 Prozent im Minus. Energiewerte profitierten dagegen von einem Anstieg des Ölpreises. Anleger von Nippon Oil konnten sich über einen Kursanstieg von knapp einem Prozent freuen.

Analysten erklärten, die Anleger seien mit Blick auf die Sitzung der japanischen Zentralbank zunächst einmal vorsichtiger. „Die Sitzung der Bank von Japan in dieser Woche ist einer der Gründe, warum der Markt nicht brummen kann - denn die Wahrscheinlichkeit von Zinserhöhungen ist nicht gleich Null“, sagte Analyst Katsuhiko Kodama. Die zweitägige Sitzung der japanischen Notenbanker endet am Freitag.

Sorgen vor Zinserhöhungen bescherten auch den Händlern an den US-Börsen ein Wechselbad der Gefühle. Nach einigem auf und ab beendeten die wichtigsten Indizes den Handel kaum verändert. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss unverändert bei 13 424 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 notierte mit 1 509 Stellen nahezu exakt auf dem Schlussstand vom Freitag, wie auch der Index der Technologiebörse Nasdaq, der bei 2 572 Stellen lag.

Der Euro wurde in Fernost kaum verändert notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung lag bei 1,3363 Dollar. Zum Yen wurde der Euro mit 162,56 Yen gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%