Asiatische Börsen uneinheitlich
Tokios Börse schließt gut behauptet

Die Aktienmärkte in Asien haben sich zur Wochenmitte uneinheitlich gezeigt. Während der Handel in Japan wegen des US-Nationalfeiertages und Sorgen über die politische Entwicklung lustlos blieb, erreichten die Indizes in Südkorea und Hongkong am Mittwoch Rekordstände.

HB TOKIO. Der breit gefasste Topix legte um 0,58 Punkte oder 0,03 Prozent auf 1 782,44 Punkte zu. Der Dollar notierte gegen Mittag leichter bei 122,26-31 Yen nach 122,41-44 Yen am späten Vortag. Der Euro wurde fester gehandelt mit 1,3610-15 Dollar nach 1,3599-1,3602 Dollar am späten Vortag.

Die Börse in Singapur lag im Minus, die in Taiwan im Plus.

Bereits am Vormittag war das Handelsvolumen im Tokio so niedrig wie seit drei Monaten nicht mehr. Neben fehlenden Anreizen am amerikanischen Unabhängigkeitstag drückten die anstehenden Wahlen zum Oberhaus auf die Stimmung. „Der Markt gewöhnt sich gerade an die Vorstellung, dass die Regierungskoalition ihre Mehrheit verlieren wird“, sagte Masayoshi Okamoto von Jujiya Securities. Befürchtet werde insbesondere, dass die politischen Veränderungen ausländische Investoren abschrecken könnten. Am Vortag war Japans Verteidigungsminister wegen Bemerkungen über den Einsatz der Atombomben im Zweiten Weltkrieg zurückgetreten, ein weiterer Rückschlag für die ohnehin geschwächte Regierung.

Einzelne Technologie-Werte folgten jedoch den US-Vorgaben ins Plus. Mitsumi Electric-Aktien legten um etwa drei Prozent zu, Nikon-Papiere um 1,7 Prozent.

Der Hang Seng in Hongkong wurde unter anderem durch Kursgewinne von China Mobile-Aktien auf einen Rekordstand gehoben. Der Kospi in Seoul verdankte einem neuen Höchststand insbesondere Aktien von Hyundai Motor, der für Juni einen sprunghaften Anstieg seines Absatzes in den USA bekannt gegeben hatte.

Der Dollar notierte zum Euro bei Kursen um 1,3619 Dollar nach 1,3609 Dollar zu Handelsschluss in New York. Zum Yen lag die US-Währung bei 122,37 Yen nach 122,40 Yen im späten US-Handel.

Der Dow-Jones-Index hatte den Handel um 0,31 Prozent im Plus bei 13 577 Punkten beendet. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,36 Prozent auf 1525 Stellen. Der Technologie-Index Nasdaq legte 0,48 Prozent auf 2645 Punkte zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%