Asiatischer Aktienhandel
Börse Tokio schließt mit leichten Kursgewinnen

Exportwerte und positive Vorgaben aus den USA haben den Börsen in Fernost zu einem freundlichen Wochenauftakt verholfen. Händlern zufolge ließen die Sorgen vor den Auswirkungen der US-Kreditkrise auf das weltweite Wirtschaftswachstum nach. Auch ein schwächerer Yen regte am Montag zu Käufen an.

HB TOKIO. Die Aktienbörse in Tokio hat am Montag nach der positiven Vorgabe der Wall Street vom Freitag und der Abschwächung des Yen fester geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende ein Plus von 52,42 Punkten oder 0,32 Prozent auf 16 301,39 Punkten. Zwischenzeitlich zog der Nikkei um mehr als 250 Punkte an. Der breit gefasste Topix verbesserte sich bis zum Handelsschluss um 1,91 Punkte oder 0,12 Prozent auf 1 587,76 Punkte. Am Devisenmarkt tendierte der Dollar zum Mittag fester bei 116,25-30 Yen nach 116,09-12 Yen am späten Freitag. Der Euro wurde fester gehandelt mit 1,3670-73 Dollar nach 1,3570-73 Dollar am späten Freitag.

Zudem gab es Kursanstiege an den Aktienmärkten in Südkorea, Hongkong, Taiwan und Singapur.

„Die besser als erwarteten US-Konjunkturdaten und nachlassenden Bedenken um den US-Immobiliensektor sind die Hauptgründe für die heutigen Kursgewinne“, sagte Kim Jeong-hwan von Woori Investment and Securities. Die Anleger blieben aber weiterhin vorsichtig, sagte er. Zu den Gewinnern in Tokio gehörte Honda Motor, dessen Titel um 2,4 Prozent zulegten. Die Papiere von Japans zweitgrößter Immobilienfirma Mitsubishi Estate gewannen knapp ein Prozent.

Der wichtigste chinesische Aktienindex in Shanghai lag im Handelsverlauf 1,4 Prozent höher und erreichte damit ein Rekordhoch von 5 192,061 Punkten. Ausschlaggebend waren Zukäufe von Fonds bei den Spitzenwerten. Im späteren Verlauf nahmen Anleger jedoch wieder Gewinne mit, so dass der Leitindex nur noch mit 0,3 Prozent im Plus stand.

Auftrieb bekamen die asiatischen Aktienmärkte durch die Vorgaben der US-Börsen vom Freitag, die wegen überraschend stark ausgefallener Konjunkturdaten deutliche Kursgewinne verzeichnet hatten. Nach Einschätzung von Experten deuteten die Daten darauf hin, dass die US-Wirtschaft in einer stabileren Verfassung ist als zuletzt angenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%