Asiatischer Aktienhandel
Börse Tokio: Topix auf 25-Jahres-Tief

Die Börsen in Tokio haben am Montag etwas schwächer geschlossen. Für den Nikkei-225-Index ging es um 0,54 Prozent auf 7 376,16 Zähler nach unten. Der breiter gefasste Topix verlor 0,57 Prozent auf 735,28 Punkte und schloss damit auf dem tiefsten Stand seit 25 Jahren.

HB TOKIO/HONGKONG. Sorgen um weitere Verstaalichungen von Banken in den USA hätten auf die Stimmung gedrückt, sagten Händler. Ein Pressebericht, demzufolge die Citigroup die US-Regierung möglicherweise bitten will ihren Anteil an der Bank aufzustocken, habe frühe Verluste aber begrenzt. Einem Bericht des „Wall Street Journal“ zufolge strebt die US-Regierung einen Staatsanteil von bis zu 40 Prozent der Stammaktien der in Schwierigkeiten geratenen Großbank Citigroup an.

Dollar, Gold und US-Anleihen gaben nach.

Dagegen verzeichneten die Börsenindizes in Taiwan, Singapur, Südkorea, Hongkong und Shanghai Gewinne von teilweise mehr als drei Prozent.

Neben dem „Wall Street Journal“ berichtete auch die „Financial Times“, dass bei der Citigroup eine Staatsbeteiligung von bis zu 40 Prozent möglich sei. Die Behörden wollten jedoch nicht so weit gehen, die Bank gänzlich zu verstaatlichen.

Belastend wirkte in Tokio, dass der japanische Kreditgeber SFCG wegen Überschuldung einen Antrag auf Gläubigerschutz stellte.Die Verschuldung bezifferte das Unternehmen auf umgerechnet 2,8 Milliarden Euro. Zu den Gläubigern von SFCG gehören die Citibank, HypoVereinsbank, Shinsei Trust & Banking und Orix Trust and Banking. Die SFCG-Aktie wurde nach einer Welle von Verkaufsaufträgen nicht gehandelt. „Man muss davon ausgehen, dass die Märkte schwankend bleiben“, schätzte Volkswirt Stephen Roberts von Nomura Securities in Sydney die Lage an den Aktienmärkten ein.

Der Euro legte zum Dollar zu und notierte bei 1,2886 Dollar. Auch zur japanischen Währung verlor der Dollar und wurde mit 93 Yen gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%