Asiatischer Aktienhandel
Nikkei schließt leicht im Minus

HB Der japanische Leitindex Nikkei-225-Index hat am Donnerstag mit leichten Verlusten geschlossen. Händler verwiesen auf Zurückhaltung vor wichtigen Konjunkturdaten am Freitag - die positive US-Entwicklung hatte nur zwischenzeitlich für leichte Kursgewinne gesorgt. Der Nikkei ging mit minus 0,11 Prozent auf 16 198,57 Punkte aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix gab 0,53 Prozent auf 1 589,06 Zähler ab.

"Der Markt wartet auf die Maschinenauftragseingänge für den September", sagten Händler. "Investoren überprüfen anhand dieser Daten ihre Einschätzung, ob die japanische Wirtschaft eine Pause einlegt oder nicht", erklärte Hiroaki Hiwada von Toyo Securities.

Aktien von Kddi kletterten um 2,93 Prozent auf 772 000 Yen. Einem Pressebericht zufolge hat der japanische Mobilfunkanbieter im Oktober über 350 000 Neukunden gewonnen. Nach einer Prognoseanhebung für das Gesamtjahr legten Aktien des Schiffbauers Kawasaki Kisen Kaisha 0,97 Prozent auf 832 Yen zu. Der Reingewinn im ersten Halbjahr fiel unterdessen um 41 Prozent.

Im Bankensektor gab es zumeist Verlierer. Mizuho Financial gaben 0,8 Prozent auf 863 000 Yen ab, Sumitomo Mitsui Financial (Smfg) fielen um 1,6 Prozent auf 1 220 000 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%