Asien-Börsen
Nikkei verbucht leichte Abschläge

Der Tokioter Aktienmarkt hat zum Wochenausklang leichte Abschläge hinnehmen müssen. Zu den Gewinnern gegen den Trend zählten Bankaktien.
  • 0

HB TOKIO/HONGKONG. Der Tokioter Aktienmarkt setzte mit den heutigen Mini-Verlusten seine Verschnaufpause fort, nachdem er seit Anfang November um mehr als 12 Prozent zugelegt hatte. Händler erklärten, es fehle an wirklichen Impulsen. Die Börse schloss in Folge von Gewinnmitnahmen knapp behauptet. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte ein geringfügiges Minus von 7,46 Punkten oder 0,07 Prozent und ging beim Stand von 10 303,83 Punkten ins Wochenende. Der breit gefasste Topix verzeichnete einen ebenfalls nur hauchdünnen Abschlag von 0,70 Punkten oder 0,08 Prozent bei 903,14 Zählern.

Der Dollar wurde um 15.00 Uhr Ortszeit leichter mit 84,00-03 Yen gehandelt nach 84,23-24 Yen am späten Vortag. Der Euro notierte zum Yen fester bei 111,54-57 Yen nach 111,49-53 Yen am späten Vortag.

Kommentare zu " Asien-Börsen: Nikkei verbucht leichte Abschläge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%