Asiens Börsen
EU-Treffen belastet die Nerven der Anleger

Das EU-Finanzministertreffen am Wochenende machte die asiatischen Börsen gereizt. Der MSCI-Index für die asiatischen Aktien außerhalb Japans gab fast zwei Prozent nach und der Hang-Seng-Index machte eine Rutsch-Partie.
  • 1

Hongkong Enttäuschung über das EU-Finanzministertreffen am Wochenende hat am Montag die asiatischen Börsen deutlich belastet. Die Nerven der Anleger wurden ferner dadurch auf die Probe gestellt, dass der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou angesichts der brennenden Probleme seines Landes überraschend eine Reise in die USA absagte. Der MSCI-Index für die asiatischen Aktien außerhalb Japans gab fast zwei Prozent nach. In Hongkong rutschte der Hang-Seng-Index um 2,3 Prozent ab.

In Tokio wurde feiertagsbedingt nicht gehandelt. „Wir haben keinen deutlich positiven Fortschritt in Europa“, sagte Analyst Kim Soo-young von KB Investment & Securities. Er ging davon aus, dass an den Märkten vor allem Banktitel unter Druck geraten. Mit Spannung warten die Börsianer auf das Treffen der US-Notenbank (Fed) am Dienstag und Mittwoch. Die entscheidende Frage ist, ob sich die Fed zu weiteren Konjunkturspritzen durchringen wird.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Asiens Börsen : EU-Treffen belastet die Nerven der Anleger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Falsch!!
    Hongkong's Boerse und China notieren niedriger, da die Preise fuer Haeuser in China stiegen und somit eine weitere Verknappung des Geldes oder Zinserhoehungen in China befuerchtet werden. Weiterhin traegt der erneute Versuch des amerikanischen Praesidenten, Steuern in Hoehe von 2 Bil. Eur von den Reichen zu erheben, zur negativen Tendenz bei. Europa ist Teil der Geschichte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%