Asiens Börsen
Nikkei geht mit Verlusten ins Wochenende

Die Börsen in Asien haben am Freitag überwiegend schwächer notiert. Im Mittelpunkt stand die Asien-Reise von US-Präsident Barack Obama sowie damit verbundene Währungsfragen. Die Marktteilnehmer fragten sich, ob Obama bei seinem Besuch Druck auf einige Länder ausüben könne, ihre als unterbewertet kritisierten Währungen aufwerten zu lassen und ihre Binnennachfrage zu stärken.
  • 0

HONGKONG/TOKIO. Auf die Stimmung an den asiatischen Märkten drückte zum Wochenausklang ein zurückhaltender Ausblick des US-Einzelhändlers Wal-Mart, der bereits den Werten an der Wall Street Verluste eingebrockt hatte. In Tokio verstärkte dies Sorgen der Anleger um die Exportindustrie. Es herrsche das Gefühl, das die wirtschaftliche Erholung eine Pause einlege, hieß es am Markt.

Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte verabschiedete sich 0,4 Prozent tiefer auf 9 770 Zählern ins Wochenende. Der breiter gefasste Topix-Index büßte lediglich 0,1 Prozent ein. Ebenfalls schwächer notierten die Märkte in Australien, Singapur Schanghai, Taiwan und Südkorea, während Hongkong, leichte Kursgewinne verbuchte.

Zu den Verlierern in Tokio gehörten Exportwerte wie Sony, die 0,2 Prozent nachgaben. Dagegen profitierten die Titel von Sharp von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank und legten 3,8 Prozent zu. Mit Spannung wurden die Quartalszahlen der angeschlagenen Fluglinie Japan Airlines nach Börsenschluss am Freitag erwartet. Die Aktien notierten mit 0,9 Prozent im Minus.

Der Dollar notierte zur japanischen Währung bei 90,22 Yen nach 90,38 Yen im späten New Yorker Handel. Ein Euro kostete 134,15 Yen nach 134,13 Yen. Zum Dollar legte der Euro auf 1,4868 Dollar zu, von 1,4842 Dollar im späten US-Handel.

Kommentare zu " Asiens Börsen: Nikkei geht mit Verlusten ins Wochenende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%