ATX
Wien etwas schwächer zum Wochenauftakt

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei moderatem Volumen mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel um 17,54 Punkte oder 0,38 Prozent auf 4 569,88 Einheiten. Nach volatilem Verlauf drehte der Leitindex am Nachmittag deutlicher ins Minus ab. Vor allem die Abschläge bei Voestalpine und OMV drückten auf das Börsenbarometer.

Voestalpine büßten nach schwächerem Verlauf 1,80 Prozent auf 55,72 Euro ein. Der Stahlkonzern gibt am Dienstag Halbjahreszahlen bekannt. OMV verloren 2,12 Prozent auf 49,50 Euro. Raiffeisen schwächten sich leicht um 0,14 Prozent auf 105,50 Euro ab, während Erste Bank um 1,06 Prozent auf 50,75 Euro zulegen konnten. Telekom Austria gewannen 0,73 Prozent auf 19,35 Euro.

Verbund-Austrian Hydro Power (AHP) rutschten nach festem Verlauf in der Schluss-Auktion noch ins Minus und verloren 0,58 Prozent auf 46,55 Euro. Wiener Städtische konnten sich um 1,14 Prozent auf 48,82 Euro steigern und Uniqa Versicherungen gewannen 0,78 Prozent auf 23,12 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%