Bankentitel im Plus
Börse Tokio holt Kursverluste vom Vortag auf

Die Börse in Tokio konnte sich von den am Montag erlittenen deutlichen Verlusten etwas erholen und verbuchte leichte Kursgewinne.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 0,21 Prozent im Plus bei 10 872 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,11 Prozent auf 1090 Zähler. Am Dienstag war die Börse wegen eines Feiertags geschlossen. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong und Taiwan verbuchten Zuwächse.

Vor allem Aktien von Banken legten zu und glichen Verluste bei Titeln von Export orientierten Unternehmen aus. So notierten Aktien von Mitsui Trust Holdings mit einem Plus von gut einem Prozent. Auch Frachtunternehmen machten ihre Verluste vom Montag wieder wett. Anteilsscheine des zweitgrößten japanischen Hochseefracht-Unternehmens Mitsui O.S.K. wurden 4,58 Prozent höher gehandelt.

Zu den größten Verlieren am Markt zählten die Aktien des japanischen Elektronikkonzerns NEC, die 2,45 Prozent abgaben. Anleger befürchten, dass der hohe Kurs des Yen zum Dollar die Export getriebene Erholung der japanischen Wirtschaft gefährdet, da er ihre Produkte im Ausland verteuert und so die Gewinne der Unternehmen schmälern könnte. Belastet wurde der Technologiesektor zudem durch die Herabstufung des weltgrößten Chipproduzenten Intel durch Credit Suisse First Boston.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%