Bankenwerte erholt
Dax schließt kaum verändert

Der Deutsche Aktienindex (Dax) ist am Freitag kaum verändert aus dem Handel gegangen. Während Bankenwerte sich von den jüngsten Verlusten erholten, gaben Conti-Aktien belastet von Gewinnmitnahmen nach. Im Blickpunkt stand außerdem der defizitäre Warenhauskonzern KarstadtQuelle, dessen Kurs von einem geplanten Verkauf der Hypothekenbank profitierte.

HB FRANKFURT. Nach zumeist ruhigem Handel schloss der Frankfurter Leitindex bei 3910,30 Punkten - ein leichtes Plus von 0,12 %. Der MDax mittelgroßer Werte stieg um 0,24 % auf 5012,88 Zähler, während der Technologieindex TecDax um 0,22 % auf 488,76 Punkte nachgab. Händler klagten aber erneut über schwache Börsenumsätze. So wurden im Dax lediglich 64 (Vortag: 92) Millionen Aktien umgesetzt.

Der Dax habe bis zum Nachmittag in einer engen Spanne geschwankt, so Aktienhändler Heinz-Bernd Schmitz von der Nord/LB in Hannover. Wie auch an den übrigen europäischen Börsen hätten sich die Kunden zum Wochenschluss zurückgehalten. Von seinem Tagestief kletterte der Dax am Nachmittag dann wieder in die Gewinnzone, nachdem der Auftragseingang für langlebige Güter in den USA am Markt positiv aufgenommen worden war.

Im Wochenverlauf fiel der Leitindex um rund zwei Prozent und büßte damit seine Kursgewinne aus der Vorwoche weitgehend wieder ein. Noch am Mittwoch war der Dax zum dritten Mal binnen weniger Tage an der Marke von 4000 Punkten gescheitert. „Dadurch, dass wir die 4000-Punkte-Marke nicht knacken konnten, hat sich die Stimmung der Investoren gedreht. Sie sind jetzt eher pessimistisch eingestellt“, sagte Stephan Linz, Händler bei der BW Bank. Börsianer verwiesen zudem auf den seit Tagen steigenden Ölpreis, der die Stimmung der Anleger merklich eintrübe.

Die Dax-Gewinnerliste wurden von den Aktien der HVB angeführt, die sich von den Verlusten des Vortages erholten. Bankenwerte hatten zuletzt unter einem enttäuschenden Quartalsergebnis der US-Bank Morgan Stanley gelitten. HVB-Titel zogen um 2,7 % an. Die Großbank hatte zudem mitgeteilt, dass sie die Mehrheit an der russischen International Moscow Bank übernimmt.

Seite 1:

Dax schließt kaum verändert

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%