Bankenwerte und Post-Aktie gefragt
Dax über 3 500 Punkten

Dem Deutschen Aktienindex haben Kursgewinne am Montag Auftrieb gegeben. Nach Meinung von Händlern warten die Anleger nun auf die für Dienstag erwarteten Konjunturdaten aus Deutschland und aus den USA, wie den Ifo-Geschäftsklimaindex und das US-Verbrauchervertrauen.

HB FRANKFURT. Deutschlands wichtigster Börsenindex ging mit einem Plus von 1,87 Prozent auf 3517 Punkte aus dem Handel, der Nebenwerteindex MDax stieg um 0,89 Prozent auf 4222 Zähler und der Technologieindex TecDax verzeichnete ein Plus von 1,96 Prozent auf 531 Stellen. Bei Börsenschluss in Frankfurt verbuchte der US-Standardwerteindex Dow Jones ein Plus von 0,3 Prozent auf 9608 Punkte, der technologielastige Nasdaq-Composite verzeichnete ein Plus von 0,6 Prozent auf 1876 Stellen.

Händler begründeten das Kursplus bei den Bankenwerten mit der Reaktion auf die Verluste der vergangenen Woche. Zudem rücke die angekündigte Übernahme von FleetBoston Financial durch die Bank of America Spekulationen um Übernahmen auch bei den deutschen Banken wieder stärker in den Vordergrund, sagten Börsianer. Die Aktien der HVB lagen mit einem Plus von 4,59 Prozent auf 16,65 Euro an der Spitze der größten Dax-Gewinner. Die Titel der Commerzbank kletterten um 2,88 Prozent auf 16,06 Euro.

Die Aktien der Deutschen Post verteuerten sich um 3,71 Prozent auf 16,48 Euro. Der Kurierservice der Post, DHL, hatte mitgeteilt, sein China-Geschäft weiter ausbauen zu wollen. Im Nebenwerteindex MDax bildeten die Aktien von Schwarz Pharma mit einem Minus von 5,89 Prozent auf 18,84 Euro das Schlusslicht. Das Pharmaunternehmen hatte wegen der harten Konkurrenz für sein lukratives Magenmittel Omeprazol in den USA das Gewinnziel für 2003 um mehr als die Hälfte gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%